Adi Weiss
Zahlreiche „Avengers“-Stars haben sich am Dienstag in Hollywood die Hände schmutzig gemacht. Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth, Scarlett Johansson, Jeremy... "Avengers"-Stars "spendeten" Handabdrücke in Hollywood

Zahlreiche „Avengers“-Stars haben sich am Dienstag in Hollywood die Hände schmutzig gemacht. Robert Downey Jr., Chris Evans, Mark Ruffalo, Chris Hemsworth, Scarlett Johansson, Jeremy Renner und Filmproduzent Kevin Feige wurden im feuchten Zement vor dem TCL Chinese Theatre in der kalifornischen Filmmetropole mit ihren Handabdrücken und ihren Namen verewigt.

Vor jubelnden Fans hielten die Schauspieler die zementüberzogenen Hände hoch. Der passende Anlass für die werbeträchtige Aktion: am Vorabend hatte ihr neuer Superhelden-Film „Avengers: Endgame“ in Los Angeles Premiere gefeiert. Der prominent besetzte Abschluss der Infinity-Reihe läuft diese Woche weltweit in den Kinos an.

Auf dem Vorplatz des historischen Kinos wurden seit Ende der 1920er-Jahre schon Hunderte Stars mit ihren Abdrücken im Zement geehrt, darunter Charlie Chaplin, Frank Sinatra, Clark Gable, Marilyn Monroe, George Clooney und Robert de Niro. Der Platz auf dem Hollywood Boulevard zieht jedes Jahr Millionen Besucher aus aller Welt an.