Adi Weiss
ADIWEISS.AT blickt für euch in die Kleiderkästen von Österreichs Promis. Diesmal nehmen wir Body & Skin-Inhaberin Nicole Barvir unter die Style-Lupe... Beauty-Expertin Nicole Barvir verrät ihre ganz privaten Style-Secrets

Kleiderkastencheck

ADIWEISS.AT blickt für euch in die Kleiderkästen von Österreichs Promis. Diesmal nehmen wir Body & Skin-Inhaberin Nicole Barvir unter die Style-Lupe.

BEITRAGSBILD2-226x339ADIWEISS.AT: Wie lautet dein Fashion-Credo?
Nicole Barvir: Ich probiere immer etwas Neues, lasse mich aber nicht von Trends überrollen.

Wie organisierst du deinen Kleiderkasten?
Altes raus, Neues rein. Nur Teile die Vintage-Ambitionen haben bleiben.

Was ist dein Lieblingsstück im Kleiderkasten?
Ein schwarz/weißes Kleid mit grafischem Muster. Es ist sage und schreibe schon acht Jahre alt und ich liebe es immer noch.

Das absolute Must-have, das in dieser Saison in keinem Kleiderkasten fehlen darf – und wie kombiniert man es am besten?
Eine schmal geschnittene Lederjacke ohne Kragen. Passt und geht immer. Auch zum Vespa-fahren.

Was war dein größter Fehlkauf und warum hast du das Teil damals toll gefunden?
Eine Bootcut Jeans von Fracomina. Ich bin halt nicht Victoria Beckham (grinst).

Welchen Fashion-Trend/welches Teil würdest du gerne verbieten lassen & warum?
Bitte nochmals zum Mitschreiben: Leggins sind keine Hosen! Ich glaube ihr wisst was ich meine …

Welchem Promi würdest du gern mal ein neues Styling verpassen & warum?
Ich finde jeder sollte das anziehen worin er sich wohl fühlt. Auch wenn es für andere etwas seltsam aussieht.

Welche Promis haben den besten Style?
Karolina Kurkova – wer sonst, ist ja auch eine Landsmännin von mir – und Lena Gercke. Ich finde sie haben vielseitige Looks und bleiben ihrem Typ trotzdem treu.

Einen Style-Tipp, den du der Damenwelt schon immer mal mitgeben wolltest:
Wenn etwas nicht mehr passt – egal ob der Größe wegen oder es gefällt nicht mehr – raus aus dem Schrank. Das verwirrt nur im Alltag und kostet Zeit beim Styling am Morgen.

Deine liebste Shopping-Destination?
Am liebsten gehe ich shoppen wenn ich auf Reisen oder im Urlaub bin. Da ich selbstständig bin und auch ein Beauty-Institut besitze, bleibt mir im Alltag dazu leider immer sehr wenig Zeit. In diesem Fall kommt meine Schwester Veronika ins Spiel. Sie ist nicht nur meine Schwester und beste Freundin, sondern mittlerweile auch schon wie mein Personal-Shopper – meiner Meinung nach hat sie den Beruf verfehlt. Wenn sie ein cooles Teil entdeckt, schickt sie mir davon ein Foto aufs Handy und mit ein bisschen Glück landet dieses in meinem Schrank.

Wieviel Paar Schuhe besitzt du?
Schuhe sind eindeutig meine größere Leidenschaft. Da sind es an die 60 Paar. Es wären noch viel viel mehr, hätte ich da nicht meinen Freund als „heimlichen Ausmister“. Bevor er es macht, mache ich es lieber selbst. Ich finde Schuhe werten ein Outfit immer am meisten auf und entscheiden über den Gesamtlook. Deswegen suche ich zuerst die Schuhe aus die ich anziehen möchte und dann erst den Rest des Outfits.

Dein erstes Fashion-Erlebnis:
Muss ich da jetzt ehrlich sein? Ein Holzfällerhemd in der Volksschule. Gott sei Dank sind die wieder in. Ich war also doch nicht so auf dem Holzweg.

 

EIN BLICK IN DEN KLEIDERKASTEN VON NICOLE BARVIR