Adi Weiss
Für Hollywoodstar John Travolta sind Kinofilme durch das Fernsehen zu einem „Retro-Genre“ geworden. Der „Grease“-Star bedauerte auf dem Filmfestival von Cannes, dass die dramatischen... John Travolta: Kinofilme sind nur noch ein "Retro-Genre"

Für Hollywoodstar John Travolta sind Kinofilme durch das Fernsehen zu einem „Retro-Genre“ geworden. Der „Grease“-Star bedauerte auf dem Filmfestival von Cannes, dass die dramatischen Filme, durch die er Bekanntheit erlangt habe, nicht mehr so gefragt seien. „Wir versuchen, auf der Kinoleinwand an einer Art Retro-Genre festzuhalten“, sagte der 64-Jährige am Mittwochabend.

Er brachte seine ganze Familie nach Cannes zur Premiere seines neuen Films „Gotti“ über einen New Yorker Mafia-Boss. In dem Film spielt seine Frau Kelly Preston die Ehefrau von Travoltas Charakter; ihre gemeinsame Tochter verkörpert auch im Film das Kind der beiden. „Selbst mit ‚Gotti‘ kehren wir wieder zu einer Art Film zurück, für die ich bekannt geworden bin“, sagte Travolta.

Berühmtheit verschaffte ihm Ende der 70er Jahre seine Rolle als Disco-König in Schlaghosen in dem Film „Saturday Night Fever“. Auch der Musicalfilm „Grease“ wurde Kult. Später gelang Travolta sein Comeback mit dem Film „Pulp Fiction“, der 1994 in Cannes die Goldene Palme gewann.