Adi Weiss
Die Geschichte rund um die Terminkollision bei den Medienterminen von Serena Williams und Dominic Thiem war in den USA zuletzt immer noch Thema und... Whoopi Goldberg attackierte Thiem in Talkshow

Die Geschichte rund um die Terminkollision bei den Medienterminen von Serena Williams und Dominic Thiem war in den USA zuletzt immer noch Thema und hat teils bizarre Ausmaße erreicht. In der täglichen, bekannten US-Talkshow „The View“ sprang Schauspielerin und Co-Host Whoopi Goldberg Serena zur Seite und attackierte Thiem: „Hör mal zu Mann, keiner weiß, wer DU bist.“

Thiem hatte Serena Williams eine „schlechte Persönlichkeit“ vorgeworfen, weil diese nicht gewartet habe, bis seine Pressekonferenz vorbei ist. Österreichs Tennis-Star hat die Schuld den Organisatoren, aber teilweise auch dem US-Superstar gegeben und gemeint, dass ein „Federer oder Nadal das nie tun würden“.

Mehr hat der Niederösterreicher nicht gebraucht. Die Ladies in der neben Oprah Winfreys Show am längsten ausgetragenen Talkshow in den USA (seit 1997) hielten fast durchgehend Verteidigungsreden für Williams, eine der Damen verteidigte Thiem.

Nicht so Whoopi Goldberg: „Du magst vielleicht groß in der Tennis-Welt sein, aber das ist ein großer Deal, dass Serena so früh ausgeschieden ist. Die Leute wollen wissen, wie es ihr geht. Beschuldige sie nicht, hör auf, ein Dummkopf zu sein“, ließ sich die für ihre Filme wie „Die Farbe Lila“ oder „Sister Act“ bekannte Schauspielerin in einem Monolog hinreißen. Sie gab den Organisatoren die Schuld an dem Zwischenfall, es sei nicht Williams‘ Schuld gewesen.

Thiem hatte nach seinem Viertelfinaleinzug das Thema als „erledigt“ erklärt und hinzugefügt: „Wenn sie mich gesehen hätte, wäre es netter gewesen, wenn sie gewartet hätte.“ Zu sehen ist der Clip unter: https://tinyurl.com/y3j4z5uq