1

Make-up Artist Lori Taylor über die Beauty-Highlights 2016

Jessica Lang, Make up Artistry Trainer für Smashbox, traf in Los Angeles auf Lori Taylor. Als „Smashbox Global Lead Pro Artist“ ist sie für die Trends der Marke und für große Fashion und Make-up Shows weltweit federführend.

Was sind die Beauty Must-Haves des Jahres?
Lori Taylor: Da würde ich sagen, das ist Primer Oil von Smashbox. Es ist ein ganz neuer Zugang zu Primer, weil es die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. Es ist auch für ölige Haut geeignet , da es die Haut zum Strahlen bringt, danach kann dann mattiert werden.

Welche weiteren Trends gibt es bei dekorativer Kosmetik?
2016 dreht sich alles um Lippen. Ob nun Lippenstift, flüssiger Lippenstift oder auch Gloss: Es konzentriert sich alles auf strahlende, leuchtende Farben. Neu sind aber auch Farben, wie zum Beispiel Grau oder Blau.
Wimpern sind natürlich immer ein riesiges Thema und jede Frau ist hier ständig auf der Suche nach der einen perfekten Mascara. Ich verwende dafür „Indecent Exposure“ von Smashbox (exklusiv bei Marionnaud erhältlich), da man damit mehrere Schichte auftragen kann und so selbst bestimmt wie stark der Effekt wird.

Geht der Hype um Augenbrauen weiter?
Bei den Brauen sollte man wirklich gut auf die Form achten. Brauen geben dem Gesicht seine Kontur.

Was ist derzeit das größte No-go?
Das größte No-go ist es, zu viel Make-up zu verwenden. Instagram hat den Leuten zwar gezeigt, dass sie Make-up tragen sollen aber es ist ein Trend zu übertriebenem Make-up zu erkennen. Make-up sollte dein Gesicht unterstreichen und darf nicht wie eine Maske auf deinem Gesicht wirken.

Bei morgendlichem Stress im Bad – Welche Produkte sind ein Muss?
Wenn man morgens nur 10 Minuten hat sollten 7 dafür für die Haut verwendet werden. Also Primer, Foundation, Make up sind ein Muss – wenn dann noch Zeit bleibt, dann kommen im nächsten Schritt die Brauen. Aber das wichtigste ist definitiv die Haut.