Like

Mein Leben danach…

 

KATE MOSS, DIE BUSINESS-LADY!

Seit Jahrzehnten liegen Designer und Fotografen der charismatischen Britin zu Füßen. Genau das nutzt
das ewige Supermodel jetzt als neues Sprungbrett.

Das britische Supermodel der Neunziger Jahre ist mit 42 immer noch „big in business”. Mit einem Jahreseinkommen von
4,5 Millionen Euro rangierte Kate Moss laut Forbes Magazin 2016 auf Platz 13 der bestbezahlten Models der Welt. Aber nach knapp 30 Jahren an der Spitze des Model-Olymps orientiert sich die geschäftstüchtige Kate Moss jetzt tatsächlich völlig neu. Als sie im zarten Alter von 14 Jahren entdeckt wurde, machte
sie eine Schwarz-Weiß-Kampagne der Unterwäsche-Marke Calvin Klein über Nacht weltberühmt. 2014, beim Fashion-
Revival der Calvin Klein-Kampagne aus den 90er-Jahren, stand wieder eine Moss vor der Linse. Doch dieses Mal war
es war nicht Kate.

 

 

Ihre Halbschwester Lottie führte Kate ganz subtil bei der Fashion Week in die Gesellschaft ein (o.), ihre Tochter Lila Grace posierte mit süßen 13 Jahren mit Mama Kate am Cover der Vogue (u.).

SUPERMODEL VS. GESCHÄFTSFRAU.

Mittlerweile wird ihre Halbschwester Charlotte Moss als „Mini Kate” gefeiert. Neid und Missgunst unter den Schwestern?
Das gibt es nicht. Ganz im Gegenteil, es war Kate, die Lottie ganz subtil in die glitzernde Modewelt einführte. Denn wenn La Moss
in den ersten Reihen der begehrtesten Modeschauen Platz nahm, war Lottie als Begleitung dabei. Und natürlich waren die Moss-Schwestern das Lieblingsmotiv aller Fotografen. Nur ein Jahr später, also 2015, feierte Lottie Moss ihr Laufstegdebüt auf der FashionWeek in Paris. Seither reißen sich die Designer um die „Mini Moss”. Und Kate? Die ist richtig stolz auf den Nachwuchs
und offenbar auch inspiriert. Fast von jetzt auf gleich nutzte die Britin ihr Gespür für Talent und gründete die „Kate Moss Agency“, eine Talentagentur: „Ich möchte mich vor allem darauf konzentrieren, die Karrieren von Menschen zu managen, und nicht nur eine Modelagentur zu führen.” Ein Plan mit Hand und Fuß, denn
das Supermodel kann auf ein imposantes Netzwerk zurückgreifen und weiß genau, worauf es ankommt, wenn man ganz nach oben will.

FOREVER KATE.

Mit einem kleinen Team an ihrer Seite machte sie Nägel mit Köpfen und realisierte ihre Agentur mit konkreten Visionen: „Ich will nicht nur hübsche Leute, sondern Menschen, die singen, tanzen und schauspielern – ich will Stars hervorbringen.“ Mit im Team hat Kate übrigens auch ihre langjährige Bookerin Lucy Baxtor, die sie bei ihren ambitionierten Zielen tatkräftig unterstützt. Ein kluger Schachzug, denn „das Original” Kate Moss ist eben auch als Model noch sehr gefragt und wird auch künftig ausgewählte Jobs machen. Ihr Terminkalender für 2017 ist bereits voll mit zahlreichen Kollaborationen. What else?

Die britische Designerin Stella McCartney ist eine ihrer engsten Vertrauten.

Auch mit Star-Fotograf Mario Testino ist Kate seit
Jahrzehnten befreundet.

Kate Moss ist auch heute noch die Muse von Modeschöpfer Marc Jacobs.

 

FOTOS: GETTYIMAGES.COM