Like

Style Secrets von Victoria Beckham

Spice-Girl, Spielerfrau und heute eine der renommiertesten Designerinnen unserer Zeit. Die zarte Britin ist mit 41 Jahren zur Stilikone empor gestiegen. 

In den 90-er Jahren sorgten Sie als PoshSpice für Aufsehen. Ein Mode-Fauxpas?

Zu viel PVC, zu kurze Röcke, zu tiefe Ausschnitte und jede Menge Push-up-BH’s. Das war damals okay, heute würde ich nichts mehr davon tragen.
An der Seite von David Beckham prägten Sie den Stil der Spieler-Frau in Killer Heels.

In High Heels hat man eine ganz andere Haltung, die Silhouette verändert sich und man gewinnt ein paar Zentimeter. Heute trage ich hohe Absätze nur noch zu offiziellen Anlässen, im Alltag trage ich flache Schuhe. Für die S/S-Kollektion 2016 habe ich etliche flache Modelle entworfen.
Welches Must-Have hängt in Ihrem Kleiderschrank?

Mein Signature-Kleid. Ich wollte das perfekte Kleid für den Tag und den Abend kreieren. Man steigt hinein, zieht den Reißverschluss zu und ist ausgehfertig.
Was ist, in Ihren Augen ein modisches No-Go?

Man wird mich auf der Straße niemals in einem Trainingsanzug sehen. Ich liebe Mode einfach zu sehr, um einen Trainingsanzug zu tragen. Das gilt auch für UGG Boots. Die trage ich nur zu Hause.
Verraten Sie uns einen Styling-Trick?

Ein Kleid verlangt nach gepflegten Beinen. Ich hatte keine Zeit mehr zum Rasieren, also habe ich mir die Beine lasern lassen.

Fotocredit: Getty Images