Adi Weiss
Schauspielerin Kirsten Dunst (37) soll statt Elisabeth Moss (37) in der geplanten Romanverfilmung „The Power of the Dog“ die weibliche Hauptrolle spielen. Moss habe... Kirsten Dunst in Campions "The Power of the Dog"

Schauspielerin Kirsten Dunst (37) soll statt Elisabeth Moss (37) in der geplanten Romanverfilmung „The Power of the Dog“ die weibliche Hauptrolle spielen. Moss habe wegen Terminschwierigkeiten mit den Dreharbeiten zu ihrer TV-Serie „The Handmaid’s Tale: Der Report der Magd“ von dem Film abspringen müssen, berichtete das US-Branchenblatt „Variety“ am Dienstag.

Dunst stehe in den Schlussverhandlungen für die Rolle in dem Regieprojekt der neuseeländischen Oscar-Preisträgerin Jane Campion (65, „Das Piano“), heißt es. Campion hatte 1994 für das Originaldrehbuch von „Das Piano“ einen Oscar gewonnen.

Vorlage ist das 1967 geschriebene gleichnamige Buch von US-Autor Thomas Savage (1915 – 2003) über ein Familiendrama im ländlichen Montana der 1920er Jahre. Die Geschichte dreht sich um zwei ungleiche Brüder, die zusammen eine große Ranch betreiben. Der britische „Sherlock“-Star Benedict Cumberbatch spielt den charismatischen, aber auch sadistischen Phil, der die neue Frau (Dunst) seines Bruders (Paul Dano) und deren Sohn schikaniert.