Kategorie: Brust, Dr. Thomas Aigner

Brustvergrößerung Generation 3.0

Dr. Thomas Aigner beantwortet die häufig gestellte Frage: „Welche Innovationen gibt es im Bereich der Brustvergrößerung?“

Der Wunsch vom Traumbusen lässt sich mittlerweile sicher und unkompliziert erfüllen. Da ein elektronisches Messer anstatt eines Skalpells zum Einsatz kommt, kann schon während des Eingriffs die Blutung gestillt, die Gewebeverletzung reduziert, die OP-Zeit verkürzt und in weiterer Folge auch der Heilungsprozess verbessert werden. Diese schonende Methode ermöglicht der Patientin in der Regel einen tagesklinischen Eingriff und die Verwendung von Drainagen ist nicht mehr notwendig. Zusätzlich sorgen High-Tech-Implantate für erhöhte Sicherheit und das Risiko zur Kapselfibrose konnte dank neuer Oberflächentechnologien deutlich gesenkt werden. Optional besteht die Möglichkeit, mit einem Sicherheits-Chip ausgestattete Implantate zu verwenden, um eine einfache Nachverfolgbarkeit und Kontrolle zu ermöglichen.

Als besonderes Sicherheits-Service bietet Dr. Aigner seinen Patientinnen nach der OP eine 24-stündige Erreichbarkeit an. Über mögliche Komplikationen und Risiken bei einer Brustvergrößerung werden alle Patientinnen umfassend in einem persönlichen und ausführlichen Beratungs-gespräch vor einer OP aufgeklärt.

brustvergrößerung generation 3.0: Welche Innovationen gibt es im Bereich der Brustvergrößerung?

Schönheit2go in der Lugner City,
Gablenzgasse 11, Top 7U, A-1150 Wien
Tel.: +43 (0) 664 / 240 80 78;
info@schoenheit2go.at
www.schoenheit2go.at
www.brustvergroesserung.at

Dr. Thomas Aigner
Schönheit2go im Donauzentrum,
Wagramerstr. 81, Top 124, A-1220 Wien
Tel.: +43 (0) 664 / 240 80 78;
info@schoenheit2go.at
www.schoenheit2go.at
www.brustvergroesserung.at

Weitere Beiträge über Dr. Thomas Aigner