Kategorie: Brust, Dr. Thomas Aigner

Sprechstunde mit Dr. Thomas Aigner
„Ist es möglich, eine Brustvergrößerung ohne Drainagen durchzuführen?“

Dank einer innovativen Technologie kann bei der Brustvergrößerung auf die Verwendung von Drainagen verzichtet werden, was für die Patientin einen besonders hohen Komfort darstellt.

Modern und steril

Der Eingriff wird in einem hochmodernen OP-Saal mit Sterilluftversorgungssystem durchgeführt. Statt eines Skalpells wird ein Hochfrequenz-Elektro-Koagulationsgerät eingesetzt, welches der Laser-Technologie ähnelt. Dieses elektronische Messer ermöglicht ein besonders präzises und wenig traumatisierendes Arbeiten. So wird das Gewebe deutlich geringer verletzt, die Blutstillung bereits während des Eingriffs gewährleistet und der Heilungsprozess verkürzt. Aufgrund der verbesserten Methode ist ein Klinikaufenthalt in der Regel meist nur ambulant notwendig –  die Patientin kann nach einer ausreichenden Ausruh-Phase schon am selben Tag wieder nach Hause entlassen werden. Als besonderes Sicherheits-Service biete ich meinen Patientinnen nach der OP eine 24-stündige Erreichbarkeit an.

Ist es möglich, eine  Brustvergrößerung ohne Drainagen durchzuführen?

„Ist es möglich, eine Brustvergrößerung ohne Drainagen durchzuführen?“ – Diese Frage beantwortet Dr. Thomas Aigner.

Ordination Dr. Thomas Aigner
Neustiftgasse 17-19/8b, A-1070 Wien
ordination@dr-aigner.com
www.dr-aigner.com,
www.brustvergroesserung.at

Schönheit2go in der Lugner City,
Gablenzgasse 11, Top 7U, A-1150 Wien
Tel.: +43 (0) 664 / 240 80 78;
info@schoenheit2go.at
www.schoenheit2go.at
www.brustvergroesserung.at

Schönheit2go im Donauzentrum,
Wagramerstr. 81, Top 124, A-1220 Wien
Tel.: +43 (0) 664 / 240 80 78;
info@schoenheit2go.at
www.schoenheit2go.at
www.brustvergroesserung.at

Weitere Beiträge über Dr. Thomas Aigner