Kategorie: Augen, Dr. Eva Wegrostek, Haut

Ohne Operation um Jahre jünger aussehen? Das minimal-invasive Fadenlifting bei Dr. Eva Wegrostek macht’s möglich!

Wie beim Ästhetik-Kongress IMCAS in Paris jetzt bestätigt wurde, erfreut sich das Fadenlifting immer größerer Beliebtheit. Die Gründe dafür liegen auf der Hand: Der minimalinvasive Eingriff, bei dem das Gesicht mit dünnen Fäden sanft angehoben wird, ermöglicht eine optische Gesichtsverjüngung um 5 bis 10 Jahre – und das ohne Operation.
Ein Fadenlifting schafft in nur 30 Minuten Abhilfe bei verschwimmenden Gesichtskonturen entlang der Kieferlinie, abgesunkenen Augenbrauen, Marionettenfalten und Hängebäckchen. Die Behandlung ermöglicht ein besonders natürlich aussehendes, lang anhaltendes Ergebnis und ist zudem mit nur zwei Tagen gesellschaftlicher Ausfallszeit verbunden. Die feinen Fäden, die unter die Haut eingezogen werden, werden nach 18 Monaten vom Körper abgebaut. Währenddessen bildet sich aber an deren Stelle neues, festes Bindegewebe, sodass das Gesicht auch dort bleibt, wohin es sanft geliftet wurde.
Expertise. Dr. Eva Wegrostek verfügt über vier Jahre Erfahrung im Bereich dieser doch noch sehr neuen Methode und freut sich über das positive Feedback ihrer Patienten. Beruhigende, entspannende Tropfen nehmen den Patienten vor der Behandlung die Nervosität.

Fadenlifting:

  • Gesichtsverjüngung ohne OP
  • Behandlung dauert nur 30 Minuten
  • Nur zwei Tage Ausfallszeit
  • Langanhaltendes, natürlich aussehendes Ergebnis
fotos: inge prader, thinkstock.com

Ohne Operation um Jahre jünger aussehen? Das minimal-invasive Fadenlifting bei Dr. Eva Wegrostek macht’s möglich! – Fotos: Inge Prader, Thinkstock.com

Ordination Dr. Eva Wegrostek
Wollzeile 9/4. OG, 1010 Wien,
Tel.: +43 (0) 1 / 943 93 93,
office@wegrostek.info
www.wegrostek.info

Weitere Beiträge von Dr. Eva Wegrostek