Unendliche Geschichte

Das fatale Schicksal der Prinzessin Diana liefert auch 2021 Stoff für einen neuen Film und ein Musical

Die US-Schauspielerin und Chanel-Muse Kristen Stewart steht derzeit als Prinzessin Diana vor der Kamera. © Collage/Gettyimages/Pinterest

Der Hype um das Lieben und Leiden der Prinzessin Diana ist ungebrochen. Derzeit steht Kristen Stewart als Prinzessin Diana vor der Kamera und auch ein neues Musical geht demnächst auf Netflix an den Start.

Totgesagte leben länger

Kein Zweifel, die Geschichten die das Leben schreibt sind eindeutig fesselnder als jedes Märchen. Und das tragische Schicksal, das Diana Frances Spencer (* 1. Juli 1961, † 31. August 1997) ereilte bewegt die Menschen weltweit. Auch noch mehr als 20 Jahre nach ihrem Tod.

Mehrfach wurde das Leben der ikonischen Prinzessin Diana bereits verfilmt, mehrere Schauspielerinnen versuchten sich in der Rolle der "Prinzessin der Herzen". Ob Naomi Watts im Film "Diana" oder aktuell Emma Corrin in der Netflix-Serie "The Crown".

Neuer Film, neue Diana

Jetzt haben die Dreharbeiten zu dem neuen Diana-Movie begonnen und US-Schauspielerin und Chanel-Muse Kristen Stewart wird die Rolle der tragischen Prinzessin spielen.

Kristen Stewart bei den Dreharbeiten. Sie gleicht der Prinzessin bis aufs Haar. © Pinterest

Für das Biopic "Spencer" verwandelt sich der beliebte "Twilight"-Star Kristen Stewart in Diana Frances Spencer. Der Filmtitel trägt den Mädchennamen der ikonischen Prinzessin und erzählt von einem Winterwochenende auf dem königlichen Landsitz Sandringham Anfang der 1990er-Jahre.

Und genau an diesem Wochenende soll sich die Prinzessin dazu entschieden haben, sich von Charles und damit endgültig vom Königshaus zu trennen. Der Bruch einer Ehe, ein medialer Skandal und der Beginn einer Ikonisierung.

Filmregisseur, Pablo Larraín streut Schauspielerin Kristen Stewart Rosen. © Pinterest
Kristen kann vieles sein, und sie kann sehr mysteriös und sehr zerbrechlich und genauso sehr stark sein, was genau das ist, was wir brauchen. Filmregisseur Pablo Larraín

Unsterbliche Stilikone

Nicht nur der Regisseur auch Filmkritiker zeigen sich bereits vor dem Filmstart von Kristen Stewart begeistert. Die Ähnlichkeit ist erschreckend und die zeitlosen Klassiker ihrer Garderobe einfach nur beeindruckend.

Für die Filmpremiere wurde jetzt 2022 anvisiert...

Die optische Ähnlichkeit der "Twilight"-Prinzessin und der Prinzessin von Wales verblüfft Kritiker schon jetzt. © Instagram/princessdianaa

Ein neues Musical und wieder eine neue Diana

Ein Film kommt selten allein. Auch ein neues Musical über das Leben der Prinzessin Diana steht bereits in den Startlöchern. 

Wegen der Pandemie wird das Musical "Diana" in diesem Jahr auf Netflix ausgestrahlt. Am Broadway wird es viel später laufen. © Netflix

Das Musical „Diana“ wird vor seinem für 2022 geplanten Broadway-Debüt zuerst beim Streamingdienst Netflix erscheinen. Das Musical sollte ursprünglich im März 2021 im New Yorker Longacre Theater Premiere feiern, doch die Corona-Pandemie machte die Uraufführung zunichte.

Szenenbild aus dem Musical "Diana" mit den Darstellern Jeanna de Waal als Diana und Roe Hartrampf als Prinz Charles © Netflix

Für echte "Diana"- und Musical-Fans

Und auch wenn Kritiker keine optische Ähnlichkeit der Broadway-Darstellerin Jeanna de Waal mit Lady Diana sehen, stimmlich überzeugte sie umso mehr.

Der Song "If" wird derzeit als neue Hymne gefeiert. Hört selbst:

Netflix will noch in diesem Jahr mit dem Musical "Diana" an den Start gehen. Der Hype um die "Prinzessin der Herzen" bleibt ungebrochen und wir sind uns sicher, wir werden noch viele weitere "Diana"-Highlights erleben...

Das Musical "Diana" wird erst 2022 am Broadway an den Start gehen. © Netflix