Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Nagelpflege

Die Ursachen für brüchige Fingernägel

Schöne, gepflegte und gesunde Fingernägel sind eine Visitenkarte. © Gettyimages.com

Schöne, gepflegte Nägel sind eine Visitenkarte. Viele Frauen kennen jedoch das Problem brüchiger Fingernägel. Die besten Tipps und Tricks für Traum-Nägel.

Bunt lackiert, kurz oder lang, rund oder eckig gefeilt: Das Aussehen und der Zustand der Fingernägel spiegeln auch die eigene Persönlichkeit wider. Auch modische Trends haben einen starken Einfluss darauf, wie unsere Fingernägel aussehen, so werden sie gerne passend zur Kleidung oder zu einem bestimmten Anlass lackiert.

Die Funktion der Fingernägel

Fingernägel haben sich im Laufe der Evolution aus Krallen gebildet, die für den Homo Sapiens immer bedeutungsloser wurden. Dennoch haben Fingernägel auch heute noch eine wichtige Funktion, denn die schützen die dünne und feine Haut an den Fingerkuppen. Hätten wir unsere Fingernägel nicht, hätten wir entweder ständig Schmerzen an den Fingern oder wären weniger sensibel.

Anzeichen von Krankheiten

Über den Zustand der Fingernägel, sind diese verformt oder verfärbt, lassen sich auch Krankheiten ablesen, die gar nichts mit den Nägeln zu tun haben müssen. So können erste Anzeichen von Lungen- oder Herzkrankheiten, aber auch Schilddrüsen-Fehlfunktionen über die Nägel sichtbar werden.

5 Ursachen für brüchige Nägel

  • Häufiger Kontakt mit Chemikalien: Der ständige Kontakt mit chemischen Reinigungsmitteln wie Spühl-, Putz- oder Waschmittel kann brüchige und rissige Nägel verursachen. Auch lösungsmittelhaltige Nagellackentferner können den Nägeln schaden.

  • Künstliche Fingernägel: Künstliche Fingernägel wie Gelnägel, Shellac oder Acrylnägel schädigen die Hornschicht der Fingernägel und lassen sie weich und brüchig werden, da an die Nägel kein Sauerstoff gelangen kann. Auch die Entfernung der künstlichen Fingernägel, welche meist abgeschliffen werden müssen, schadet den bereits beanspruchten Nägeln.

  • Verletzung der Nagelplatte: Durch falsche Maniküre kann es zu Verletzungen der Nagelplatte kommen. Ist diese zu grob, können feine Risse im Nagel entstehen. Die unterste Schicht der Nagelplatte ist der weichste Teil und dementsprechend empfindlich. Ist sie verletzt, zeigt sich das an brüchigen und splitternden Nägeln.

  • Erkrankungen: Hauterkrankungen wie zum Beispiel Ekzeme, Schuppenflechte und Knötchenflechte beeinträchtigen das Wachstum und die Qualität der Fingernägel. Aber auch eine Schilddrüsen-Unterfunktion kann die Ursache für brüchige Nägel sein.

    Nicht selten kann die Ursache von Verfärbungen an den Fingernägeln ein Nagelpilz sein, der sich mit Flecken in der Nagelplatte zeigt, die weiß, gelblich oder auch braun-grau sein können. Wenn ihr einen Nagelpilz an den Fingern entdeckt, ist wirklich schnelles und konsequentes Handeln gefragt – je rascher der Pilz behandelt wird, desto unkomplizierter verläuft die Behandlung.

  • Nährstoffmangel: Ein genereller Mangel an Mineralstoffen, essentiellen Fettsäuren, Spurenelementen, Zink oder Kalzium beeinflusst das Wachstum und die Struktur der Fingernägel negativ. Vor allem Eisenmangel kann eine Ursache für brüchige und splitternde Fingernägel sein.

    Brüchige Fingernägel können auch auf einen Vitamin-Mangel hinweisen. Vor allem ein Mangel an B-Vitaminen, Biotin, Folsäure, Vitamin C und Cobalamin können für eingerissene Nägel verantwortlich sein. Aber auch ein Mangel an Vitamin A (Retinol) verursacht laut Experten trockene, splitternde und brüchige Fingernägel.

Wenn die Nägel in der kompletten Struktur splittern, bezeichnen Mediziner dieses Krankheitsbild als Onychorrhexis.

Brüchige Nägel behandeln

Die richtige Ernährung bei brüchigen Fingernägeln

Brüchige Fingernägel können, wie bereits erwähnt, ein Anzeichen für einen Mangel an Vitaminen und Nährstoffen sein. Daher ist es bei Problemen durchaus empfehlenswert, die eigene Ernährung zu überdenken. Da unsere Nägel aus Keratin bestehen, ist eine proteinreiche Ernährung sinnvoll. Vor allem Hülsenfrüchte, wie zum Beispiel Linsen, aber auch Nüsse oder Hirse kräftigen die Nägel. Gemüse und Obst enthalten Nährstoffe wie Folsäure, Biotin, Zink, Vitamin A, B und C, welche für den Aufbau wichtig sind.

Die richtige Pflege

Der beste Weg, um brüchige Nägel zu vermeiden, ist die richtige Pflege. Wer zu splitternden oder brüchigen Nägel neigt, sollte sie möglichst kurz tragen. Beim Feilen ist zu beachten, dass die Nagelfeile vorn gerade gehalten und an den Seiten leicht im rechten Winkel gefeilt wird. Um die Fingernägel gesund zu halten, sollte das Nagelbett regelmäßig gepflegt werden. Hierfür einfach die Nägel mit einem Nagelpflegeöl einmassieren – ein Aprikosenkernöl eignet sich hier besonders gut. Medizinische Pflegelacke versorgen die Nägel mit Mineralen und bilden eine zusätzliche Schutzschicht.

Nagelpflegeöl pflegt die Nagelhaut. Die Nagelplatte an sich ist so kompakt, dass sie ein Eindringen der Öle und Cremen verhindert. Für die Zufuhr von Nährstoffen werden Lacke verwendet. Auch Öl-Handbäder und Packungen mit Heil- & Mineralerde wirken Wunder.

Aprikosenkernöl eignet sich perfekt als Nagelpflegeöl.

Detox für die Nägel

Wenn Fingernägel brüchig sind, können zu häufiger Gebrauch von Nagellack oder die Verwendung von einem falschen Nagellackentferner die Ursachen sein. Denn aggressive Inhaltsstoffe wie Aceton trocknen die Nägel aus. Damit die Nägel wieder zu ihrer natürlichen Kraft und Stärke zurückfinden, hilft eine 7-tägige Detox-Kur: Also 7 Tage ohne Nagellack, dafür eine Extraportion Pflege in 3 Schritten.

1. Reinigung und Aufhellung

Im ersten Schritt müssen die Fingernägel gründlich gereinigt und alle Nagellackreste entfernt werden. Dafür eignet sich am besten acetonfreier Nagellackentferner. Sind die Nägel gelblich verfärbt, hilft jeden zweiten Tag ein Pflegebad mit lauwarmem Wasser und ein paar Tropfen Zitrone, denn die Säure der Zitrone hellt die Nägel natürlich auf. Sind die Verfärbungen besonders hartnäckig, kann mit einer Nagelbürste nachgeholfen werden.

Nagellackentferner Dissolvant Abricot von Dior um € 24,-; acetonfreier Nagellack Quick Dip von Isa Dora bei Douglas um € 9,95.

2. Pflege der Nagelhaut

Eine gesunde Nagelhaut ist ein wichtiger Schlüssel zu gesunden Nägeln, daher braucht sie auch besondere Pflege. Nagelhautpflegestifte versorgen die Nagelhaut mit notwendigen Vitaminen und Nährstoffen. 2 - 3 Mal pro Woche sollte die Nagelhaut zusätzlich mit einer Nagel-Maske gepflegt werden. 

Nagelpflege Nail Mask Contour um € 6,99; Nagelpflegestift Nourishing Cuticle Pen um € 5,99; Nagelpflegestift Nail Repair Cuticle Care Pen von Microcell um € 8,95; Produkte bei Douglas erhältlich.

3. Fingernägel stärken

In der Detox-Woche ist das Feilen der Nägel durchaus erlaubt. Generell ist es wichtig, nur in eine Richtung zu feilen, um ein weiteres Spalten und Splittern der Nägel zu verhindern. Zusätzliche Stärkung bringt ein Nagelhärter, der am besten jeden zweiten Tag neu aufgetragen werden sollte.

Nach insgesamt 7 Tagen ist die Detox-Kur überstanden und du kannst wieder vorsichtig mit Nagellack beginnen. Für den Anfang solltest du aber auf einen Nagellack in natürlichen Farben zurückgreifen, denn kräftige Farben, wie zum Beispiel Rot, können den Nägel wieder schnell zusetzen und sie verfärben.

Spezialfeile für brüchige Nägel von Artdeco um € 5,95; Spa Express Nagelhärter von Alessando um € 15,50; Pastell Nagellack von Douglas Collection um € 3,99.

3 Nagellacktrends für den Herbst 2020

French Nails

French Nails sind zurück. Der Nagellacktrend aus den 90er- und 00er Jahren schlechthin feiert im Herbst 2020 ein großes Revival. Kylie Jenner, Bella Hadid oder Beyoncé tragen den Look schon, der sich an der natürlichen Nagelfarbe orientiert. Vor allem, weil French Nails zu jedem Outfit und Make-up passen und die Nägel dabei immer gepflegt und sauber aussehen, lieben wir den Look.

Glitzer und Perlen

Wer es ein bisschen opulenter mag, schmückt seine Fingernägel im Herbst mit Glitzerpartikel und Perlen. Schmucksteine, Perlen und glitzernde Lacke kommen entweder auf einem neutralen Lack oder auch auf Rosa besonders schön zur Geltung. Besonders Mutige kombinieren die Accessoires auf den Nägeln zu kräftigeren Farben wie Pink.

Classic Blue

Nachdem Classic Blue zur Pantone Farbe des Jahres 2020 gewählt wurde, darf sie auch auf unseren Fingernägeln erstrahlen. Die Trendfarbe auf den Nägeln lässt sich vielseitig kombinieren: Besonders edel wirkt sie in Kombination mit Weiß, Nude oder Beige, aber auch mit blauen Trend-Pieces lässt sich der Trend-Nagellack gut kombinieren.

Gut zu wissen

Wie schnell wachsen Fingernägel?

Fingernägel wachsen im Schnitt pro Jahr 4 bis 5 Zentimeter, pro Woche kommt rund 1 Millimeter dazu. Ein Nagel besteht aus Hautzellen, die sich ständig erneuern.

Welche Nagelform lässt die Finger schlanker wirken?

Eckig, rund, oval, kurz oder lang – Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, die Fingernägel in Form zu bringen. Wenn du deine Finger mit der Form deiner Nägel optisch schlanker wirken lassen möchtest, sollten die Nägel eine ovale oder mandelförmige Form haben. Auch eine gewisse Länge des Nagels ist entscheidend – er sollte zumindest so lang sein wie die breiteste Stelle des Nagels, am besten aber noch ein kleines Stück länger. Lackierst du die perfekt in Form gebrachten Nägel in einem Nude-Ton, wirken die Finger zusätzlich länger und schlanker.

Welcher Nagellack passt zu mir?

Auch wenn du die Farbe des Nagellackes auf dein Outfit abstimmst, solltest du den Nagellackton auch mit deinem Hautton abstimmen. Hast du einen goldenen Hautton, solltest du auf warme Farbtöne setzen. Blaustichigen Hauttypen passen kühlere Farben besser. Willst du auf Fingernägel in Nude setzen, ist der richtige Beige-Ton besonders wichtig. Zu hellen Hauttypen passt Nude mit einer Pink-Nuance, mittlere Hauttöne setzen am besten auf ein leicht gelbstichiges Taupe und bei dunklen Typen wirkt Karamell besonders gut.

Schadet Nagellack den Fingernägel?

Grundsätzlich schadet der Gebrauch von Nagellack den Fingernägeln nicht. Allerdings kann häufiger Gebrauch von Nagellackentferner die Nägel austrocknen, dadurch können Risse entstehen und der Nagel beginnt zu splittern.

Countdown Singles Day

0
0
0
0
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren