Das erwachsene Kind

Ein Mann, der sich vielmehr als Kind als ein Erwachsener verhält, geht bei Frauen gar nicht. Er kann weder Wäsche waschen noch das Bett machen. Er sieht die Stapel an Geschirr und die Staubmäuse nicht. Er hat einfach kein Bewusstsein, wie man einen Haushalt führt.

Stattdessen ist er überfordert, wenn er mal kochen oder Bügeln soll. Er hat es im Elternhaus nicht gelernt und fühlt sich nur angegriffen, wenn seine Partnerin ihn um Unterstützung bittet.

Im Englischen spricht man von „man-children“ und sie nehmen jegliches Lustgefühl. Verständlich, wenn sich der Partner mehr als Kind präsentiert als ein reifer Mann.

Der Grund dafür ist in alten Klischees verhaftet, die mittlerweile aber nicht mehr zeitgerecht sind und Beziehungen sogar zerstören können. Denn wie soll ein Mann, der sich nicht um sich selbst kümmern kann, irgendwann auf Kinder aufpassen können.

Frau möchte einen reifen Mann an ihrer Seite. © unsplash.com

Das Vorspiel beginnt beim Aufstehen

Der unreife Mann ist also nicht nur schlecht für die Gesellschaft, sondern auch für das Liebesleben - so die Studie.

Das Vorspiel beginnt sobald Frau morgens aufwacht. Wenn sie mit Tonnen an Hausarbeiten und einem Partner aufwacht, der nicht hilft, ist das sehr abturnend. Wer Frau also wieder rumkriegen will, der sollte als Partner Dinge tun, die zeigen, dass er seine Partnerin respektiert und ein aktiver Teil in ihrem Leben sein möchte – nichts ist sexier.

Mehr zum Thema
Love Sex

Watch next