'' Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Büro, ich komme!

Homeoffice: 6 Gründe, warum es schön ist, wieder ins Büro zu dürfen

Juhuu, morgen endlich wieder ins Büro gehen ... © Unsplash Brooke Cagle

Das Coronavirus hat viele von uns ins Homeoffice gezwungen. Mit sinkender Inzidenz und der laufenden Impfkampagne dürfen einige wieder an ihren Arbeitsplatz in der Firma zurück. Und das ist gar nicht mal so übel. Hier sind 6 Gründe, warum es schön ist, endlich wieder ins gute, alte Büro zu gehen.

Manche von uns wollen ja so gar nicht in den grauen Büroalltag zurück. Umfragen haben gezeigt: Etwa ein Drittel der Arbeitnehmer, die derzeit aufgrund der Pandemie von zu Hause aus arbeiten, geben sogar an, dass sie eine Kündigung in Erwägung ziehen würden, wenn sie wieder ganztägig ins Büro gerufen werden. 

... endlich wieder andere Menschen treffen! © Unsplash Brooke Cagle

Am liebsten für immer im Homeoffice bleiben würden jene, für die die Vorteile überwiegen. Dinge wie: "Ich erspare mir täglich zwei Stunden Stau", "Ich kann mehr Kontakt mit meinen Kindern haben" oder "Ohne Kollegen bin ich weniger gestresst" sind die Argumente der Fans der Heimarbeit.

Warum sich aber der größere Teil der Menschen freut, wieder ins Büro zu können? - Hier sind 6 gute Gründe

1. Der Kaffee und das WLAN im Büro sind einfach besser

Das Netzwerk funktioniert, das Internet ist sauschnell, und die Kaffeemaschine im Büro ist um Klassen besser als die daheim. Was kann man sich also mehr wünschen als die Rückkehr ins Büro, wenn man nichts lieber tut, als mit einer Tasse Cappuccino am Tisch im Netz zu surfen? 

2. Man kann sich endlich wieder hübsch zurechtmachen

Ja, es war ja recht gemütlich, den ganzen Tag ohne BH in Pyjama und Yogakleidung zu verbringen. Oder einen Bad-Hair-Day mit Achselzucken abzutun, weil einen eh niemand sieht. Aber irgendwann vermisst man es, sich schön zu machen und Komplimente zu bekommen. Und hat wieder Lust auf ein Spiegelbild, das einem bestätigt, das man wirklich verdammt gut aussehen kann, wenn man will. 

3. Weil die Arbeit schneller fertig wird, wenn man Kollegen leibhaftig sieht

Es muss einmal gesagt werden: Manche Prozesse im Team haben einfach unter der Entfernung in Lockdown & Homeoffice gelitten. Arbeitet man von Angesicht zu Angesicht mit Kollegen, geht vieles schneller. Und wenn etwas geklärt werden muss, ist man eher geneigt, ein kurzes Gespräch darüber zu führen, als ein Meeting oder einen Zoom-Anruf zu vereinbaren. Außerdem ist es einfach irgendwie schön, wieder Grenzen zu haben, eine klarere Linie zwischen Arbeit und Zuhause

Kollegen motivieren, weil sie live meist besser kommunizieren! © unsplash Marvin Meyer

4. Weil man im Büro von der Arbeit weniger abgelenkt wird

Egal, ob es jetzt der Lärm der Nachbarn, die Kinder, die Haustiere oder der Partner waren: bei der Arbeit in den eigenen vier Wänden war man ohne den Schutzwall der Büroregeln. Mitten in einem anspruchsvollen Text oder einer Tüftelei etwas gefragt zu werden, Streit zu schlichten oder mal eben für die Familie zu kochen, ist wesentlich anstrengender als die konzentrierte Stille im Office. Punkt. 

5. Weil es die Option auf Homeoffice gibt, aber man manchmal trotzdem gerne die Kollegen trifft

Abwechslung ist hier das Zauberwort. Einige Firmen sind durch die Pandemie flexibler geworden, was Homeoffice angeht. Weil sie gesehen haben, dass es auch so ganz gut funktioniert. Und für die Mitarbeiter ist es ebenfalls positiv, mal die Kollegen zu sehen, mit denen man sich austauschen kann, und dann wieder in aller Ruhe im Homeoffice Dinge abzuarbeiten

6. Weil man im Büro einfach besser ausgestattet ist

Ein Büro ist einfach mit allem ausgestattet, was man für seine Arbeit braucht, während man zu Hause improvisieren musste. Ob das jetzt der große Drucker, der verstellbare Bürosessel, Archive oder bestimmte Informationskanäle sind, die Zuhause gefehlt haben, irgendwann wirkt sich das auf die Produktivität aus - und man bekam zur Angst vor einer Infektion vielleicht noch Angst um den Arbeitsplatz. Und darum: Hello, office, nice to see you again!