Barbie 2021

Barbie ist in der Realität angekommen und begeistert durch Diversität!

Die Kult-Puppe Barbie sorgt mit gelungener Diversität für Begeisterung. © Mattel

Klein oder groß, beeinträchtigt oder kurvig. Die neuen Barbies spiegeln die Realität wider und sorgen dank neuer Vielfalt für Anklang. Neue Körperformen, neue Vorbildfunktionen und die erste Puppenkollektion aus recyceltem Ocean-Bound-Plastik sorgen für einen Umsatzrekord.

Eine Frage der Identität

Vor drei Jahren feierte Barbie ihren 60. Geburtstag. Die Kult-Puppe polarisierte von Anfang an.

Während junge Mädchen die blonde Schönheit mit übertriebener Wespentaille zum Vorbild nahmen, mokierten sich Eltern und Ärzte gleichermaßen über das klischeehafte, veraltete Frauenbild der traditionellen Barbie

Diversität wird groß geschrieben. Die Barbie spiegelt reale Frauen wider. © Mattel

Die neue Vielfalt, Barbie geht endlich mit der Zeit

Und schließlich verzeichnete der Spielzeug-Konzern Mattel tatsächlich Umsatzeinbrüche beim Verkauf von Barbies. Erstmals fand ein Umdenken statt.

Barbie muss eben mit der Zeit gehen und auf Diversität setzen. Kinder brauchen Vorbilder, sie müssen sich mit ihrer Umgebung und dem Spielzeug identifizieren können.

Heute ist Barbie in der Realität angekommen. Mittlerweile gibt es die Kultpuppe in 5 Körpertypen, mit 22 Hautfarben, 76 Frisuren, 94 Haarfarben und 13 Augenfarben.

Wir sind stolz darauf, dass Barbie die vielfältigste Puppenlinie auf dem Markt ist, die sich ständig weiter entwickelt, um die Welt, die Mädchen um sich herum sehen, besser zu reflektieren. Mattel Senior Vice President Lisa McKnight

Starkes Frauenbild

Ob klein oder groß, kurvig oder beeinträchtigt, mit oder ohne Kopftuch. Egal woher man kommt oder woran man glaubt, Frauen sind auf der ganzen Welt einzigartig und diese Vielfalt wird jetzt auch in der Welt von Barbie zelebriert. 

Darüber hinaus wurde das Image der blonden Schönheit gehörig aufgepeppt. Denn die neue Generation träumt nicht ausschließlich davon Prinzessin zu sein an der Seite ihres Prinz Charming...

Du kannst sein und werden was du willst. Eine Barbie in unterschiedlichen Berufsgruppen. © Mattel

Unterschiedliche Berufswelten

Ganz unter dem Motto "Du kannst werden was du willst" setzt das Barbie-Universum auch hier auf eine imposante Vielfalt

Klassische Gender-Grenzen verschwinden auch in den Berufswelten. Ob Astronautin, Pilotin oder Fußball-Profi, Mädchen können heute jeden Beruf in Angriff nehmen.

Rauen in der Politik, die Kult-Puppe als Vorbild. © Mattel

Und auch in der einst von Männern dominierten Welt der Politik übernehmen immer mehr Frauen das Ruder.

Ob Angela Merkel oder Kamala Harris, viele Mädchen haben starke Ambitionen, die man fördern sollte. Die passenden Barbies dazu gibt es schon.

Die erste Puppenkollektion aus recyceltem Ocean-Bound-Plastik

Erst Anfang Juni 2021 ließ der Spielzeug-Konzern Mattel mit erstaunlichen News aufhorchen. Nachhaltigkeit wird endlich groß geschrieben und auch in der Welt der Barbie zum Thema.

Sie stellten „Barbie Loves the Ocean™  vor – die erste Puppenlinie aus recyceltem Ocean-Bound-Plastik. Dieses besteht zu 90% aus Plastik, das in einem Umkreis von 50 km von Wasserstraßen in Gebieten ohne offizielle Müllabfuhr gewonnen wird.

Ein gutes Zeichnen und der Weg in eine sichere Zukunft...

Mattel präsentiert die erste Puppenkollektion aus recyceltem Ocean-Bound-Plastik. © Mattel