Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Umwelt-Schutz

Klimaschonend reisen – so geht’s

Innerhalb Österreichs ist das Reisen mit dem Zug praktisch, komfortabel und es geht schnell. © unsplash.com /Andrew Reshetov

Umweltbewusst und nachhaltig zu leben ist besonders einfach, wenn man quasi nichts dafür tun muss – außer eine Entscheidung zu treffen. Wir zeigen dir, wie umweltschonendes Reisen möglich ist.

Wunderbares Österreich

Klingt zunächst super – du musst nicht ins Flugzeug steigen und fährst bequem mit dem Auto. So denken 80 % der Inland-Reisenden. Somit ist es doch nicht so eine gute Idee, mit dem eigenen PKW zu reisen.

Das klimaverträglichste Verkehrsmittel für Reisen innerhalb Österreichs ist die Bahn. Das liegt daran, dass laut ÖBB die heimischen Zugstrecken zu 73 Prozent elektrifiziert sind und zu 100 Prozent mit Ökostrom betrieben werden.

Mit dem Bahn-Netz der ÖBB kannst du innerhalb Österreichs klimaschonend und bequem reisen.

Ein Manko ist natürlich, dass du am Urlaubsort nicht mobil bist. Eine gute Lösung ist es, am Urlaubsort ein Auto auszuborgen – idealerweise ein E-Auto. Statt dir ein Taxi zu nehmen, ist es natürlich ratsam, stattdessen mit Bus oder Straßenbahn zu fahren.

Weit, weit weg

Klar träumst du von exotischen Orten, selbst wenn du in so einem schönen Land wie Österreich lebst. Oder gerade deshalb – wegen des Kontrastprogramms. Viele tun sich schwer damit, das Gefühl zu haben, wegen der Klimadebatte keine Fernreise machen zu dürfen/können/sollen.

Es ist schwierig und auch gar nicht sinnvoll, hier ein Verbot auszusprechen. Deine Traumreise ist ein Urlaub in Thailand/auf den Malediven/in Südafrika? Dann erfülle dir den Traum und achte bei deinen anderen Reisen darauf, dass sie möglichst klimaneutral sind.

Mit dem Flugzeug reist du am wenigsten klimaschonend. Die Sinnhaftigkeit von Kurzstrecken-Flügen in Europa ist außerdem zweifelhaft.

Wenn diese Herangehensweise von vielen Menschen übernommen wird, reduziert sich die Anzahl der Flugreisen – und das ist es doch, was wir anstreben.

Meer sehen

Urlaub am Meer ist ja oft gar nicht so weit weg – Italien, Kroatien und Slovenien sind relativ rasch zu erreichen. Beliebt ist das Verreisen mit dem eigenen PKW. Wenn der Kleinwagen vollbesetzt ist, kann das sogar klimaverträglicher sein, als mit einem Zug oder Bus zu reisen, der kaum besetzt ist.

Zu bedenken ist aber auch, dass ein Zug immer fährt und so kein zusätzliches CO2 anfällt, wenn du damit reist. Auch ein regelmäßig fahrender Fern-Bus ist dem eigenen Auto also vorzuziehen.

Von Wien aus kannst du bequem mit dem Fern-Bus die verschiedensten Reise-Ziele ansteuern. Es lohnt sich, sich zu informieren.

Ein weiterer Pluspunkt, ist dass du dir die lästigen Staus bei der An- und Rückreise ersparst. Heutzutage ist das Reisen mit Bus oder Bahn außerdem weit komfortabler als früher.

Europas Hauptstädte

Paris, Berlin, Madrid … wer liebt sie nicht? Es sind pulsierende Großstädte, die gar nicht sooo weit weg sind, aber trotzdem ganz anders als unser Heimatland. Perfekt für eine kurze Auszeit. Geht ganz schnell mit dem Flugzeug. Jetzt kommt das Aber: So viel schneller ist man nämlich gar nicht, wenn man fliegt.

Ein Kurztrip mit dem Flugzeug ist oft stressiger und zeitraubender als eine Bahn-, Bus- oder Autoreise.

Außerdem durchläuft man viele verschiedene Stationen wie Check-in, Gepäckaufgabe und Sicherheitskontrollen, die einiges an Zeit in Anspruch nehmen.

Dazu kommt noch der Transfer vom Flughafen zum Quartier. Zudem ist die Menge an CO2, die durch eine Zugreise verursacht wird, weit niedriger als bei einer Flugreise. Fern-Busse, die zum Großteil besetzt sind, sind dem eigenen PKW ebenfalls vorzuziehen. Sie fahren nämlich laut eines Fahrplans und nicht zusätzlich.

Urlaub auf Balkonien

Viele Menschen zieht es dieses Jahr nicht unbedingt ins Ausland, was ganz verständlich ist. Urlaub zu Hause, sogar in den eigenen vier Wänden, ist also wirklich erstrebenswert.

Wer die öffentlichen Verkehrsmittel lieber meiden möchte, kann ganz einfach aufs Fahrrad umsteigen. In Wien gibt es ein gut ausgebautes Netz an Rad-Wegen, sodass du die Straße weitgehend vermeiden kannst.

Das Radverkehrsnetz in Wien ist ca. 1.431 Kilometer lang.

Auch Tagesausflüge mit dem Auto sind eine Möglichkeit. Wenn du deine ganze Familie samt Hund ins Auto packst, ist es durchaus klimafreundlich, den eigenen PKW zu nutzen. Auch Ausflüge an den Neusiedler See mit der Bahn sind innerhalb eines Tages zu bewerkstelligen.

Auch zu Hause kann man es sich richtig schön machen

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren