Fehlgeburt

Meghan Markle hat ihr zweites Baby verloren

Meghan Markle erlitt im Juli eine Fehlgeburt. © Gettyimages

Es ist ein Schock und ein Alptraum. Meghan Markle hat ihr zweites Baby verloren. In einem Artikel erzählt sie jetzt selbst von der schrecklichen Fehlgeburt.

Ein Alptraum für jede Frau

Immer wieder kursierten Gerüchte über eine neue Schwangerschaft. Meghan Markle und Prinz Harry hielten sich bedeckt. Sie haben sich bewusst für ein gemeinsames Leben und ihre Privatsphäre entschieden.

Doch jetzt veröffentlichte Meghan Markle selbst einen Artikel in einer US-Zeitung. Der Titel:  "The Losses We Share" (zu deutsch: Die Verluste, die wir teilen).

Meghan Markle und Prinz Harry haben bereits ein entzückendes BabyArchie Harrison Mountbatten-Windsor kam am 6. Mai 2019 zur Welt und krönte die Liebe des Paares.

Heute ist Archie ein Jahr alt und das Paar freute sich über Nachwuchs. Und dann passierte das Unfassbare.

Ich habe mein zweites Kind verloren

Offen und ehrlich beschreibt Meghan in ihrem Artikel wie es zu der Fehlgeburt gekommen ist. Sie war gerade dabei Baby Archie zu wickeln und spürte plötzlich diesen Schmerz im Bauch

Sie fiel zu Boden und hielt dabei Archie fest im Arm. Verängstigt summte sie ein Schlaflied um sich und das Baby zu beruhigen.

Diesen Moment beschreibt sie so: "Ich wusste, als ich mich an mein erstgeborenes Kind klammerte, dass ich mein zweites gerade verlor."

Fehlgeburt

Erst Stunden später, als sie im Krankenhaus gelegen ist und das Gesicht von Harry sah, realisierte sie es. Sie erlitt eine Fehlgeburt und es brach beiden das Herz.

Ein Kind zu verlieren, bedeutet unglaublichen Schmerz. Meghan Markle

Viele Frauen erleben diesen Schmerz, sprechen aber nicht darüber. Meghan ist sich dessen bewusst. 

In ihrem Artikel fordert sie dazu auf stets einander zu fragen: "Geht es dir gut?" Denn man muss nicht alleine mit seinem Schicksal fertig werden. Es gibt immer jemanden, der für einen da sein kann.

Am Ende ihres Artikels schreibt sie berührend: "Geht es uns gut? Das wird es."