Rezepte

Gebackenes Ei auf Blattspinat

Ein total simples und noch dazu schmackhaftes Rezept - das gebackene Ei. © Claudia Reisinger

Es ist ein schnelles und eiweißreiches Mittagessen mit nur wenigen Zutaten. Doris Schell & Birgit Stocker servieren Gebackenes Ei auf Blattspinat. Von der Redaktion für sie getestet. Eine Wucht!

Zahlen und Fakten machen den beruflichen Alltag der beiden Jungunternehmerinnen Doris Schell & Birgut Stocker aus. Doch auch abseits ihrer Tätigkeit als Bilanzbuchhalterinnen stehen die zwei im regen Austausch. Und zaubern gerne nach Dienstschluss kreative und gesunde Gerichte wie eben diese knusprig gebackenen Eier auf Blattspinat auf den Tisch. Wohl bekommt´s!

Die kernweich gekochten Eier muss man sehr vorsichtig schälen, ehe sie paniert und rausgebacken werden. © Claudia Reisinger

ZUTATEN

Für 4 Personen

  • 8 Eier
  • 1 Ei
  • etwas Mehl
  • etwas Brösel zum Panieren
  • Pflanzenöl zu Herausbacken
  • 400 g Blattspinat
  • 40 g Stainzer Sonntagsbutter
  • 1 Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 Knoblauzehe (fein gehackt) 
  • Pfeffer aus der Mühle
  • Meersalz
  • Zitronensaft

ZUBEREITUNG

  • 8 Eier in einen Topf mit kaltem Wasser geben, aufkochen und für fünf Minuten köcheln lassen.Danach mit kaltem Wasser abschrecken.
     
  • In der Zwischenzeit Butter in einem Topf zerlassen und die Zwiebelwürfel glasig braten, gehackten Knoblauch für eine Minute mitdünsten, dann den tiefgekühlten Spinat dazulegen. Hitze reduzieren und den Spinat auftauen lassen.
     
  • Die Eier in Mehl, verquirltem Ei und Brösel panieren und in heißem Öl herausbacken.
     
  • Den Blattspinat mit Pfeffer, Salz und Zitronensaft würzen, noch einige Minuten weiterdünsten und mit Muskatnuss abschmecken.
     
  • Die auf Küchenpapier auf Tellern auf dem Blattspinat anrichten und genießen!

Nicht verpassen!

Mit dem OBEGG - Best of Südsteiermark Newsletter gibt es die besten Tipps und News zu Wein, Kulinarik, Gastronomie, Wellness, Events und Shoppingtipps direkt in Ihre Mail-Box.

ABONNIEREN