Rezepte

Hausgemachte Suppennudeln

Juliane Koch macht ihrem Namen alle Ehre. Mit Liebe kocht sie für Freunde und Mitbewohner vom betreuten Wohnen. © Claudia Reisinger

Feine Suppennudel eignen sich besonders gut als Einlage für klare Suppen. Die Nudeln selber machen ist für Juliane Koch ein Genuss. Eine Anleitung!

Juliane Koch aus Kaindorf kocht gerne für Freunde und Mitbewohner vom betreuten Wohnen auf. Nicht selten sind da diese köstlichen Suppennudeln im Spiel.

Selbstgemachte Suppennudel sind für Juliane Koch ein Kinderspiel. © Claudia Reisinger

ZUTATEN

Für 4 Personen

  • 4 Eier
  • 300 g Mehl

ZUBEREITUNG

  • Eier und Mehl zum Teig verarbeiten und diesen rasten lassen.
     
  • Dünn auswalken (oder durch die Nudelmaschine drehen) und ein wenig antrocknen lassen. Locker wie Frittaten zusammenrollen und in dünne Streifen schneiden
     
  • Die Nudeln auf einem Geschirrtuch trocknen und im Salzwasser bissfest kochen.
     
  • Ob als Einlage in einer kräftigen Rindsuppe oder Hühnersuppe – die sind immer ein Genuss.

Nicht verpassen!

Mit dem OBEGG - Best of Südsteiermark Newsletter gibt es die besten Tipps und News zu Wein, Kulinarik, Gastronomie, Wellness, Events und Shoppingtipps direkt in Ihre Mail-Box.

ABONNIEREN