Rezepte

Spagatkrapfen

Spagatkrapfen, auch Schnürkrapfen genannt, ist ein mürbes Festtagsgebäck. © Claudia Reisinger

Viele lieben die köstlichen Spagatkrapfen. Grete Hofer serviert uns das mürbe Festtagsgebäck aus der Südsteiermark. Wir sagen nur: Eine Wucht!

Die steirische Spezialität wird besonders an Geburtstagen und zu Weihnachten im Hause Hofer serviert. Alle freuen sich immer wieder.

Grete Hofer serviert Spagatkrapfen gerne an Festtagen. © Claudia Reisinger

ZUTATEN

Für 4 Personen

  • 420 g Mehl
  • 60 g Zucker
  • 210 g Butter
  • 3 Dotter
  • je 50 ml Most und MIlch
  • 1 L Öl zum Herausbacken
  • Staubzucker
  • Zimt zum Bestreuen

ZUBEREITUNG

  • Achten Sie darauf, dass alle Zutaten, die Sie für den Teig verwenden, gut gekühlt sind.
     
  • Mehl und Butter auf ein Nudelbrett geben und miteinander verbröseln. Zucker, eine Messerspitze Zimt, eine Prise Salz, Dotter, Milch und Most untermengen und zu einem geschmeidigen Teig verarbeiten.
     
  • Mit einem Geschirrtuch abdecken und über Nacht in einem kühlen Raum rasten lassen.
     
  • Je ein Drittel des Teiges mit einem Nudelholz messerrückendick auswalcken und zu 8 x 5 Zentimeter großen Ecken schneiden. Diese wieder kühl stellen.
     
  • Öl in einem Topf nicht zu heiß erhitzen und die Teigstücke mit einer Spagatkrapfenzange einzeln goldbraun herausbacken.
     
  • Die fertigen Spagatkrapfen herausnehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und noch warm mit Staubzucker bestreuen.
     

Nicht verpassen!

Mit dem OBEGG - Best of Südsteiermark Newsletter gibt es die besten Tipps und News zu Wein, Kulinarik, Gastronomie, Wellness, Events und Shoppingtipps direkt in Ihre Mail-Box.

ABONNIEREN