Robert Geiss ist eine Scheidung zu teuer

Robert und Carmen Geiss sind aus dem deutschen Fernsehen gar nicht mehr wegzudenken. Schon seit Jahren präsentieren sich die TV-Millionäre ihrem Publikum, sogar ihre Töchter Shania und Davina haben bereits eine eigene Sendung. Wer das Ehepaar regelmäßig verfolgt, wird sicherlich aufgefallen sein, dass Carmen und ihr "Roooooobert" nicht gerade die streitfreiste Beziehung führen. Immer wieder wird gezankt und gestritten vor der Kamera. Alles harmlos? Wohl kaum, denn mittlerweile spricht der Unternehmer sogar von Scheidung

In der neuestes Folge ihrer Reality-Show "Die Geissens – Eine schrecklich glamouröse Familie" spricht der 59-Jährige nun Klartext. Nach einem genervten Kommentar über seine Frau, geht es mit ihm durch und spricht sogar von Trennung. "Was will man machen, man muss auf die Frau warten – das kennt jeder! Wer das nicht kennt, der hat keine Frau. Ich habe eine, schon sehr lange. Was soll ich anderes machen? Wenn ich sie verlasse, kostet das zu viel Geld, dann werde ich sehr wahrscheinlich überhaupt keinen Helikopter mehr fliegen – also bleiben wir doch bei der Alten", so der "Roberto Geissini"-Designer. 

 

 

Robert und Carmen sind seit 29 Jahren verheiratet

Doch alles halb so wild, immerhin sind die beiden bereits seit 1994 verheiratet. "Es gehört zu einer vernünftigen Ehe dazu, dass die Fetzen fliegen", findet Robert. Auch in einem Interview mit "Vip.de" sprach das Paar über die anhaltenden Streitereien und gaben auch hier Entwarnung: "Pack verschlägt sich, Pack verträgt sich." Auch wenn es häufiger bei den beiden zugeht, so haben die Millionäre eine goldene Regel: "Wir gehen nie zerstritten ins Bett."

Mehr zum Thema
Themen News Promi-News

Watch next