Trendy Dog

Sind French Bulldogs arme Hunde?

Niedlichkeit oder Gesundheit - was ist wichtiger? © Gettyimages

Für die Gesundheit züchten, und nicht für die Show - warum eine niederländische Züchterin dem Modehund Frenchie jetzt längere Nasen anzüchtet. Und warum die beliebten kleinen Hunde eigentlich oft ziemlich arme Hunde sind ...

Superstars und ihre französische Bulldoggen

1
/
13

Da die französische Bulldoge bei Prominenten wie Lady Gaga, Reese Witherspoon oder Hugh Jackman so beliebt ist, liegt sie als Statussymbol immer mehr im Trend, den Züchtern werden die teuren Welpen (800€ -2000€) förmlich aus der Hand gerisssen.

Knautschzone zum Verlieben

Viele Menschen empfinden diese Hunderasse wegen dem Kindchenschema als besonders süß. Das Gesicht eine einzige Knautschzone, ein Look wie Gremlin. Schaut fast gar nicht mehr wie ein Hund aus, sondern eher wie eine kulleräugige Mischung aus Katze, Frosch und Fledermaus. Ob der Zuchttrend wohl damit zusammenhängt, dass bei den Hunden in Disney-Filmen in den letzten Jahren auch immer weniger Zähne und kürzere Schnauzen zu sehen waren, damit sie harmloser wirken

Nun, wahrscheinlich sind die Frenchies in den sozialen Medien deshalb auch besonders oft ziemlich aufgestylt  zu sehen ... 

BOAS-Syndrom

Das Problem an der ganzen Niedlichkeit heißt BOAS brachyzephales obstruktives Atemwegssyndrom. Durch die selektive Zucht seit vielen Jahrzehnten ist eine Schädelfehlbildung entstanden, die verengte Nasenlöcher, eine überdurchschnittlich grosse Zunge, ein verlängertes und verdicktes Gaumensegel oder eine verengte Luftröhre zur Folge hat.

Früher sahen die Frenchies noch etwas anders aus als heute ... langbeiniger und langschnauziger.

Symptome, die BOAS-kranke Französische Bulldoggen haben: eine geräuschvolle Atmung, fast permanentes Pfeifen und Schnarchen. Zu wenig Luft für stärkere körperliche BetätigungStress, Hitze und Feuchtigkeit werden nur schlecht ertragen. Verdauungsbeschwerden und in den schlimmsten Fällen Herzerkrankungen bis zum plötzlichen Tod können auftreten.

Die chronische Unterversorgung der Organe mit Sauerstoff wegen der erschwerten Atmung der Frenchies kann also schwere Folgen haben.

Die niederländische Tierarzthelferin Chantal van Kruining sah viele kranke Frenchies bei sich in der Tierklinik. Sie verliebte sich in die Rasse, aber es brach ihr das Herz, als sie all die Schmerzen sah, die ihre vierbeinigen Patienten hatten, weil sie mit einem Körperbau geboren wurden, der von Menschen ohne Rücksicht auf ihre Gesundheit entwickelt wurde.

Also beschloss Chantal van Kruining, die Qualzucht zu beenden und selbst gesündere französische Bulldoggen zu züchten.

Auf ihrer Website Hawbucks French Bulldogs schreibt Chantal, dass sie sich sportlichere Französische Bulldoggen wünscht, die spielen und rennen können, ohne außer Atem zu sein: "Wir streben eine Französische Bulldogge an, die etwas athletischer gebaut ist. Eine Französische Bulldogge, wie sie am Anfang der Entwicklung der Rasse gedacht war." Auffällig - die Hunde ihrer Zucht haben auch oft keinen Stummelschwanz mehr, sondern eine normale Rute - was die Geschicklichkeit eines Tieres wegen der Balance verbessert.

Ihr Ziel: "Ein Hund, der ohne Probleme mehrere Stunden rennen und spielen kann. Ein Frenchie, der beim Atmen keinen Laut von sich gibt, und zwar unter keinen Umständen."

Was für Chantal ebenfalls wichtig ist - transparent zu sein, was ihre Hundegesundheitstests anbelangt, daher macht sie sie (im Gegensatz zu vielen anderen Züchtern) auf ihrer Website öffentlich

Chantal van Kruining zeigt auch, wie aktiv die von ihr gezüchteten Frenchies ohne Probleme sein können ... einfach nur spielen und Spaß haben wie jeder andere Hund auch!

Der Ursprung der französischen "Bouledogue" geht auf die Kreuzung zwischen einer kleinen englischen Bulldogge und einem französischen Terrier-Boule zurück, als sich in der zweiten Hälfte des 19. Jdts Handelsbeziehungen zwischen England und Frankreich intensivierten.

Was die Frenchie-Fans davon halten, dass das Aussehen der French Bulldog von der leidenschaftlichen Tierliebhaberin Chantal jetzt wieder Zurück-in-die-Zukunft gezüchtet werden soll? - Lasst es uns wissen!