'' Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Luxus vs. Low Budget

Sind Luxus-Parfums wirklich ihren Preis wert?

Ob ein Parfum teuer ist, hängt nicht nur von den hochwertigen Inhaltsstoffen ab. Auch Flakon und Marketing spielen eine Rolle bei der Preisgestaltung. © Laura Chouette / Unsplash.com

Ein Duft sagt viel über uns aus. Muss man für ein Parfum tief in die Tasche greifen? Ist etwa ein preisgünstigeres Parfum genauso gut? Wir verraten dir den Unterschied zwischen Luxus- und Low-Budget-Parfums!

Die Preise für Parfüms können nicht unterschiedlicher sein. Schon ab etwa zehn Euro kann man seine Nase in der Welt der Düfte versenken, nach oben hin ist preislich natürlich alles offen. Doch was macht diesen oft horrenden Unterschied aus? Sind teure Parfüms wirklich ihr Geld wert oder darf man sich auch mit einem günstigen Duft wohl fühlen?

Die Hülle der Luxus-Parfums

Für das teuerste Parfum der Welt etwa legt man 375.000 Euro auf den Tisch. Man bekommt dafür „Imperial Majesty“ von Clive Christian in einem geschliffenen Glasflakon, der mit Gold und Diamanten verziert ist.

Ihr seht schon, es ist nicht immer nur der Inhalt, den man für einen Duft bezahlt. Es kann durchaus auch an der Hülle liegen. Wobei man hier noch den Preis mit dem wirklich wertvollen Flakon rechtfertigen kann. Übrigens ein Sammlerstück, das es ins Guinness-Buch der Rekorde geschafft hat und das es seit 2006 nicht mehr auf dem Markt gibt.

Marke & Marketing gestalten den Preis

Oft ist es jedoch so, dass man für den Markennamen bezahlt oder das Marketing rund um den Duft. So können teure Werbeverträge mit Stars derartige Unmengen kosten, dass auch der Endverbraucher seinen Anteil dafür zu berappen hat. Auch aufwendige Umverpackung kann ihren Preis haben.

So rechtfertigt der Inhalt den Preis

Es kann jedoch auch ein und derselbe Duft Preisunterschiede aufweisen. Das liegt dann in der Regel daran, ob man ein Parfum, Eau de Parfum oder Eau de Toilette davon kauft. Ein Parfum enthält eine höhere Konzentration an Ölen und ist deshalb teurer. Womit wir schon bei den Inhaltsstoffen wären, die einen Preisunterschied ausmachen kann.

Weiters ist es oft so, dass preiswerte Parfums keine komplexen Notenschichten enthalten. Wenn du also auf der Suche nach einem tiefgehenden Dufterlebnis bist, solltest du dein Budget für deinen nächsten Lieblingsduft etwas höher ansetzen. Man kann dies durchaus mit einem gut gealterten Rotwein mit viel Tiefe und Komplexität und einem preiswerten, süffigen Tischwein vergleichen.

A Woman who does'nt wear Perfume, has no future Coco Chanel

So viel Luxus steckt in hochpreisigen Parfüms

Last but not least liegt es durchaus an den hochpreisigen Inhaltsstoffen, die ein Luxus-Parfum zu einem solchen machen. Die Seltenheit und Hochwertigkeit der Rohstoffe können durchaus einen hohen Preis rechtfertigen. Will man wahre Schönheit riechen, so sollte man Qualität vor Quantität wählen.

Denn ein hochwertiges Qualitätsparfum erkennt man auch daran, dass es mindestens zehn Stunden auf der Haut wahrzunehmen ist. Während Billig-Düfte häufig schon nach zwei Stunden nicht mehr zu erkennen sind.

Schuld am hohen Preis bei einem Luxus-Parfüm sind die hochwertigen Rohstoffe, die aus Blumen, Gewürzen usw. gewonnen werden. Hochwertige Parfumöle riechen intensiver und haften auch länger auf der Haut. Preiswertige Parfums bestehen hingegen hauptsächlich aus synthetischen Noten.

In Summe kann man sagen, es ist oft besser und nachhaltiger, ein wirklich tolles, individuelles Parfum, das seinen Preis hat, gerne zu tragen, als unzählige billige im Regal stehen zu haben.

Diese Parfüms sind ihr Geld wert