Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Habe die Ehre!

Sissi – alle Jahre wieder!

Freut euch, Ihr Kinderlein, Sissi & Franzl sind wieder da! Alle Jahre wieder kommt die erfolgreichste deutsche Filmtrilogie aller Zeiten ins Fernsehen. Wir verraten euch, wann und wo sie zu sehen sind. Und für Sissi-Neulinge (gibt’s sowas überhaupt?) - hier auch eine kleine Inhaltsangabe!

Es ist Kitsch, es ist Kult, es ist ein Klassiker. Sissi-Filme gehören zu Österreich wie Punschkrapferl, Apfelstrudel und das Wiener Schnitzel. Pickt vor lauter Zuckerguss ein bisserl im Magen, schmeckt aber nach guten alten Zeiten und heiler Welt mit Kaisers & Co. Die Sissi-Filme wurden von Regisseur Franz Marischka Ende der 50er Jahre gedreht, mit der damals blutjungen Romy Schneider in der Hauptrolle. Im Jahr 195 wurde der erste Film "Sissi" gedreht, 1956 "Sissi - Die junge Kaiserin" und 1957 "Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin".

Die blutjunge Romy Schneider als Kaiserin Sissi

Die realen historischen Begebenheiten und der wahre Charakter von Kaiserin Elisabeth, die übrigens auch nur mit einem „S“, also Sisi abgekürzt wurde, sind bei den Filmen eher im Hintergrund. Warum sie dennoch so ein Erfolg wurden, dass sie über 60 Jahre nach ihrer Produktion immer noch gezeigt werden?

Das Traumpaar

Süße Klischees

Nun, es wird wohl einerseits an der wirklich entzückenden Romy Schneider liegen. Und andererseits an des Zusehers Freude an einer Welt voller Seidenkleider, Stoppellocken und Goldverzierungen. Dass Romy Schneider nach dem dritten Sissi-Film schon so die Nase von den süßlichen Klischees voll hatte, dass sie nie mehr wieder in die Rolle der kindlichen Kaisern schlüpfen wollte, ist zwar bekannt – tut aber der Liebe des Publikums zu dieser ihrer Paraderolle jedoch keinen Abbruch.

Die Sissi-Filme im Fernsehen

Im ORF werden die drei Sissi-Filme um Weihnachten gezeigt, genauso wie bei der ARD. Fernsehzuschauer mit einem Sky-Abo können sich über Termine beim Sender "Sky Cinema Nostalgie" freuen.

Sissi im TV

Sendetermine 2020 im ORF:

  • Freitag,  25.12.2020, 13.05 Uhr, ORF2, Sissi
  • Freitag,  25.12.2020,  14.45 Uhr,  ORF2, Sissi, Die junge Kaiserin
  • Samstag, 26.12.2020, 13.10 Uhr, ORF2,  Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

Sendetermine 2020 im ARD:

  • Freitag, 25. Dezember 2020, 14.55 Uhr, Sissi  
  • Freitag, 25. 12. 2020, 16.40 Uhr, Sissi - Die junge Kaiserin 
  • Samstag, 26. 12. 2020, 16.45 Uhr, Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin

"Sissi"

Der österreichische Kaiser Franz Joseph (gespielt von Karlheinz Böhm) soll nach dem Willen seiner strengen Mutter Sophie endlich heiraten. Sie hat dafür die älteste Tochter des Herzog von Bayern, die brave Helene, auch genannt Néné, im Blick. Zusammen mit ihrer Mutter und ihrer älteren Schwester Helene reist die 15-jährige Sissi aus dem bayerischen Possenhofen ins österreichische Ischl. Dort begegnet sie zufällig dem Kaiser, der Gefallen an ihr findet. Trotz etlicher Verwicklungen und Widerstände finden Sissi und Franz zueinander und verloben sich. Sissis Schwester Néné ist gekränkt, weil sie ja eigentlich den Kaiser heiraten sollte. Als sie sich jedoch in einen anderen Verehrer, den Prinzen von Thurn und Taxis verliebt, glätten sich die Wogen des schwesterlichen Zwists. Zu den Hochzeitsfeierlichkeiten reist Sissi mit ihrer gesamten Familie an Bord des Raddampfers „Franz Joseph“ nach Wien, die Bevölkerung jubelt ihr vom Ufer aus zu.

Sissi-Filme auf Sky und dessen Kanal „Sky Cinema Classics“

  • Donnerstag, 24. Dezember 2020, 20.15 Uhr, Sissi
  • Donnerstag, 24. Dezember 2020, um 22.05 Uhr, Sissi - Die junge Kaiserin
  • Donnerstag, 24. Dezember 2020, um 23.35 Uhr, Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 14.45 Uhr, Sissi
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 16.35 Uhr, Sissi - Die junge Kaiserin
  • Freitag, 25. Dezember 2020, um 18.25 Uhr, Sissi - Schicksalsjahre einer Kaiserin
Große Hochzeit - Kaiser Franz Joseph mit Sissi

"Sissi – Die junge Kaiserin"

Obwohl Sissi und Franz nach ihrer Traumhochzeit eigentlich glücklich sein könnten, beginnt nun das wahre Leben am kaiserlichen Hof in Wien. Schwierige politische Verhältnisse, Konflikte mit Ungarn, trüben die junge Ehe. Zudem zwängen das strenge Habsburger Hofzeremoniell und die kaltherzige Schwiegermutter Sophie die wilde und unkonventionelle Sissi in ein Benimm-Korsett. Als die Schwiegermutter auch noch die Erziehung des Babys von Sissi an sich reißt und ihren Enkel in ihre Gemächer bringen lässt, ist das Drama perfekt. Sissi flüchtet auf das elterliche Schloss ins bayerische Possenhofen, Franz Joseph fährt ihr nach. Schließlich reist Sissis Mutter nach Wien, um vermittelnd auf ihre Schwester, Erzherzogin Sophie, einzuwirken, damit diese Sissi ihr Kind wieder zurückgibt. Schließlich wird der Streit beigelegt. Sissi und Franz Joseph reisen nach Ungarn, wo sie beide zu König und Königin des ungarischen Volks gekrönt werden.

"Schicksalsjahre einer Kaiserin"

Sissi lebt mit ihren Kindern zurückgezogen auf einem Schloss in Ungarn. Sie hat dort einen heimlichen Verehrer, Graf Andrassy, mit dem ihr auch bald ein Verhältnis nachgesagt wird. Franz Joseph erfährt davon und reist zu ihr. Die beiden treffen sich auf halbem Weg und beschließen, einen gemeinsamen Urlaub zu nehmen. Sissis wird jedoch von plötzlichen Schmerzen geplagt, ein gefährliches Lungenleiden wird diagnostiziert. Sie reist nach Madeira und Korfu, um zu genesen. Nach längerer Zeit wird sie durch die Hilfe ihrer Mutter wieder gesund. Es folgt eine Reise nach Italien, wo es in der Mailänder Scala zu einer Provokation durch den italienischen Adel kommt. Sissi rettet die Situation. Der Film endet mit einer Szene in  Venedig, wo Sissis kleine Tochter auf sie zuläuft.

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren