Skiwelt trauert: Olympiasiegerin Waltraud "Traudl" Hecher ist tot

Die Olympiasiegerin Waltraud "Traudl" Hecher ist tot © Gettyimages.com

Große Trauer um Ski-Legende Waltraud "Traudl" Hecher. Die zweifache Olympiasiegerin und Mutter von Lizz Görgl ist jetzt im Alter von 79 Jahren verstorben.

Traurige Nachrichten am Donnerstag: Die Ski-Legende und Olympiasiegerin Traudl Hecher ist im Alter von 79 Jahren gestorben. Das verkündete jetzt ihre Familie, die in dem Zusammenhang keine Angaben zur Todesursache gemacht hat. 

Die gebürtige Tirolerin holte bei den Olympischen Spielen 1960 in Squaw Valley und 1964 in Innsbruck jeweils Olympia-Bronze in der Abfahrt. Insgesamt konnte sie im Laufe ihrer Karriere über 50 Rennsiege verbuchen, bevor sie sich mit erst 24 Jahren aus dem aktiven Sport zurückgezogen hat.

Sie ist außerdem die Mutter von Elisabeth Görgl. Insgesamt hinterlässt die Ausnahmeathletin drei Kinder. Die Verabschiedung findet am 20. Jänner in der Kirche St. Barbara in Schwaz statt.

Mehr zum Thema
Themen News Promi-News

Watch next