Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Halftime Show

Super Bowl 2020 - So spektakulär war das Sportevent

Die Latinas Shakira und Jennifer Lopez begeisterten die Menge bei der Super Bowl Halftime Show 2020. © Gettyimages.com

Der Super Bowl 2020 hatte es in sich: eine atemberaubende Show von Jennifer Lopez und Shakira, ein spannendes Match und das große Comeback von Sängerin Demi Lovato. Alle Details findest du hier.

Die Halftime Show in diesem Jahr war unglaublich fesselnd. Shakira und Jennifer Lopez brachten die Menge zum Tanzen und Feiern. Besonders beeindruckend war der Outfitwechsel von Glitzerdress zu Glitzerdress der beiden Latinas.

Für JLo war es schon im Vorfeld einge große Ehre dabei zu sein: „Seitdem ich Diana Ross in der Halbzeit-Show zum Himmel fliegen sah, habe ich davon geträumt, beim Super Bowl aufzutreten. Und nun ist es noch spezieller, nicht nur, weil es die 100. Saison ist, sondern weil ich neben einer anderen Latina performen darf“, so die Sängerin und Schauspielerin. Für Shakira war es ebenfalls ein ganz besonderes Erlebnis. Der Auftritt war nämlich an ihrem Geburtstag.

Die Highlights der Halftime Show

Die beiden Pop-Königinnen machten die Half Time Show zur Latin Party. Gemeinsam mit J Balvin („Mi Gente“) und Bad Bunny („ I Like It“ feat. Cardi) brachten Shakira und JLo die Menge mit Hits wie „Jenny From The Block“ oder „Hips don‘t lie“ zum Toben – Bauchtanz von Shakira und Poledance-Einlage von Lopez inklusive.

Highlight jedoch war jemand den niemand erwartet hatte: Emme, die 11-jährige Tochter von Jennifer Lopez. Mit einem Chor sang sie „Let‘s Get Loud“ von ihrer Mutter und bewies, dass sie wohl früher oder später in ihre Fußstapfen treten wird.

Das große Comeback von Demi Lovato

Die Nationalhymne vor so einem spektakulärem Event zu performen ist für jeden Sänger und jede Sängerin eine riesengroße Ehre. 2020 war Demi Lovato die Glückliche.

Für die 27-Jährige war der Auftritt besonders emotional, schließlich ging ihr großer Traum in Erfüllung und sie trat in die Fußstapfen von Lady Gaga, Beyonce  oder Pink. Nachdem sie 2018 beinahe eine Überdosis erlitt, galt ihr Auftritt bei den Grammys im Jänner 2020 und nun der Super Bowl 2020 als endgültiges Comeback. Sie präsentierte sich selbstbewusst und stark wie noch nie und erntete dafür jede Menge Lob.

Das waren die coolsten Halftime Show Acts der vergangenen Jahre

Janet Jackson und Justin Timberlake (2004)

Was für ein Auftritt: Gemeinsam mit Justin Timberlake, P. Diddy, Nelly, Kid Rock und Jessica Simpson sorgte Janet Jackson bei ihrer Show für Furore. Highlight war jedoch der MEGA Skandal, weil Justin Timberlake ihre Brust entblößte #Nipplegate. SO viel Nacktheit ist man vom sonst so prüden Amerika nicht gewöhnt. Was dagegen unternommen wurde, kannst du übrigens unter den Fun Facts Nachlesen.

Madonna (2012)

Die Inszenierung mit dem Cirque Du Soleil, Nicki Minaj und M.I.A bewies, dass Madonna auch nach mehr als 30 Jahren im Showbiz noch nicht genug hat. Unglaublich diese Powerfrau.

Katy Perry (2015)

Verspielt, bunt und gute Laune: es macht einfach Spaß Katy Perry beim performen zuzusehen. Ist dann Lenny Kravitz auch noch dabei, kann gar nichts mehr schief gehen.

Coldplay, Beyonce, Bruno Mars (2016)

Die Überraschungsgäste stahlen Coldplay die Show und trotzdem (oder genau deshalb) war 2016 unser All-Time-Favourite. Überzeug dich selbst:

Lady Gaga (2017)

2016 sang sie noch die Nationalhymne, 2017 begeisterte Lady Gaga mit einer Performance der Extraklasse. Nach der Überlänge zeigten sich jedoch nicht alle überzeugt: Ein Spieler der Verlierer-Mannschaft gab der Sängerin die Schuld für die Niederlage, da sein Team nach der langen Show aus dem Flow gekommen ist. Als zu dick wurde sie zudem auch bezeichnet. Man kann es auch nie allen Recht machen, oder?

Gut zu wissen

Wo fand der Super Bowl 2020 statt?

Am 02. Februar fand das große Sport-Event im Hard Rock Stadium in Miami statt. Es ist bereits das sechste Mal der Austragungsort für den Super Bowl (zuletzt 2010).

Welche Teams kämpften 2020 gegeneinander?

2020 kämpften beim Super Bowl die San Francisco 49ers und Kansas City Chiefs um den begehrten Titel. Nach einem spannenden Spiel gewannen schlussendlich die Chiefs mit 31-20. Das war ihr erster Sieg beim Super Bowl seit 50 Jahren. Auch ihr Quarterback Patrick Mahomes wurde zum Spieler des Abends gekürt.

Wie viel kosten Super Bowl Tickets?

Das billigste Ticket für den Super Bowl ist um 4.220 US-Dollar erhältlich. Tickets für die VIP-Boxen kosten nochmal deutlich mehr: 54.000 US-Dollar.

Wie viel verdient ein Super Bowl Spieler?

Die Super Bowl Sieger dürfen sich nicht nur wegen des Ruhms und der Ehre freuen: Neben dem fetten NFL-Klunker Ring erhalten die Gewinner eine Vergütung von je 95.000 Euro. Doch auch die Verlierer sollten nicht allzu traurig sein, denn sie erhalten ebenfalls pro Person 47.500 Euro.  

Wie viele Zuschauer waren dabei?

Im Stadion von Miami waren selbstverständlich alle 65.000 Plätze ausverkauft. Das sind etwa 15.000 Plätze mehr, als es im Wiener Ernst-Happel-Stadion gibt.

Übers Fernsehen waren es alleine in Amerika um die 100 Millionen Zuseher. Dazu kommen noch Begeisterte aus der ganzen Welt, beispielsweise 1,5 Millionen aus Deutschland und über 150.000 aus Österreich. Die Nachrichtenagentur Reuters schätzte die Zahl 2015 auf insgesamt 160 Millionen.

Wie viel kostet eine Werbung während dem Super Bowl?

Eine Werbung während des großen NFL-Spiels zu schalten ist ein wahrer Traum. Wann sonst erreicht man garantiert ein Millionenpublikum? Das kostet allerdings eine ganze Menge: Pro 30 Sekunden zahlt man dafür um die 5,5 Millionen US-Dollar.

Übrigens: 2020 ganz vorne mit dabei war der US-amerikanische Präsident Donald Trump. Zehn Millionen US-Dollar spendierte er für einen Wahl-Werbespot. Auch sein möglicher Gegner der Demokraten, Michael Bloomberg, machte ordentlich für sich während des Sport-Spektakels Werbung.

Ranking: Das sind die Top-Teams der NFL

Welche Mannschaft ist eigentlich der unumstrittene Sieger? Wir verraten euch die die Top 5 NFL-Teams, die am häufigsten um die Vince Lombardi Trophy gekämpft haben.

Platz 5: San Francisco 49ers

Das Team verzeichnet sechs Teilnahmen (in den Jahren 1982, 1985, 1989, 1990, 1995, 2013) und fünf Siege (in den Jahren 1982, 1985, 1989, 1990, 1995).

Platz 4: Denver Broncos

Die Denver Broncos nahmen insgesamt acht Mal am NFL Super Bowl teil (1978, 1987, 1988, 1990, 1998, 1999, 2014, 2016). In den Jahren 1998, 1999 und 2016 konnten sie das Spiel für sich entscheiden.  

Platz 3: Dallas Cowboys

Auch die Dallas Cowboys waren bereits an acht Spielen teil. Das war in den Jahren 1971, 1972, 1976, 1978, 1979, 1993, 1994, 1996. Dabei konnten sie fünf Siege einheimsen (1972, 1978, 1993, 1994, 1996).

Platz 2: Pittsburgh Steelers

Die Bilanz der Pittsburgh Steelers kann sich sehen lassen: Das Team war in den 1975, 1976, 1979, 1980, 1996, 2006, 2009, 2011 bei NFL Super Bowl dabei und verloren dabei lediglich in den Jahren 1996 und 2011.

Platz 1: New England Patriots

Unangefochtene Sieger sind eindeutig die New England Patriots. Elf Teilnahmen (1986, 1997, 2002, 2004, 2005, 2008, 2012, 2015, 2017, 2018, 2019) verzeichnet das Team in seiner Geschichte. Dabei gewannen sie sechs Mal, und zwar in den Jahren (2002, 2004, 2005, 2015, 2017, 2019). Statistisch gesehen müsste also 2021 wieder das Jahr der New England Patriots beim NFL Super Bowl sein.

Mega Klunker: Der Super Bowl Ring

SOOOO groß und funkelnd sehen die NFL Ringe der Super Bowl Sieger aus. © Gettyimages.com

Alle Super Bowl Sieger bekommen einen ganz besonderen Ring verliehen. Jedes Jahr wagen sich daran Juweliere und zaubern echte Meisterwerke. Der erste Ring wurde bereits 1967 verliehen. Die Hauptmerkmale: Das Logo, der Name des Gewinner-Teams und hochkarätige Diamanten. 2019 lag der geschätzte Gesamtwert der Ringe bei 5 Millionen Euro.

Fun Facts über das Mega-Event

  • Das erste Mal: Der erste Super Bowl fand 1967 statt. Im Gegensatz zu heute waren die Tickets mit 12 US-Dollar mehr als erschwinglich – dennoch war es nicht einmal ausverkauft.

  • Hangry? Niemals! Das Motto des Super Bowls scheint jährlich zu lauten: Hauptsache Essen. Nach Thanksgiving ist der Tag des Super Bowls der Tag mit dem höchsten Essenskonsum. Etwa 11 Millionen Pizzen werden ausgeliefert, 1,2 Milliarden (!!!) Chicken Wings verspeist und 545.000 Kilogramm Chips genascht. WOW!

  • Cheers! Neben den Unmengen an Essen wird in Amerika auch jede Menge Bier getrunken: 120 Millionen Liter.

  • Heimvorteil: Neun von Zehn Zuschauer sehen das Spektakel nicht bei einer Live Stream Party sondern lieber gemütlich zuhause an. Verständlich, da es bei uns ja wirklich mitten in der Nacht läuft und da ist das Sofa wohl gemütlicher.

  • Verspätung: Nach dem skandalösen #Nipplegate von Janet Jackson und Justin Timberlake in der Halftime Show 2004, wird die Übertragung der Halftime Show um fünf Sekunden verzögert. So kann ein erneuter Skandal auf jeden Fall verhindert werden.

  • Place To Be: Laut einer amerikanischen Umfrage würden die Amerikaner ganz schön viel für ein Live-Erlebnis vom Super Bowl geben: 15 % würden die Geburt eines Kindes, 19% eine Beerdigung eines geliebten Menschen und 23% ihren Urlaub verpassen.