Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Style Update

So kombinierst du die 4 wichtigsten Schuh-Trends im Frühling 2021

Sonia Lyson in Loafers von Christian Dior. © Gettyimages

Juhuu, bald können wir wieder raus ins Freie! Am besten in einem der 4 schönsten Schuh-Trends der neuen Saison. Ob flache Sneakers und Loafer oder höhere Mules und Strappy Heels - so stylst du deine neuen Schuhe passend zu deinem Typ.

Spielen wir 4 gewinnt!

Wie wäre es mit einer Trend-Vorschau zum Verlieben? Wir zeigen euch die vier größten Schuh-Trends für den kommenden Frühling.

Weltweit stehen die Fashionistas jetzt auf diese 4 Schuh-Trends. Wir präsentieren euch die begehrten Modelle vorab in unserem Style Update.

1. Trend: Loafer

Der Loafer (oft auch als Slipper bezeichnet) ist ein Schlupfhalbschuh mit kleinem Absatz. In der Modewelt hat der Pennloafer immer wieder für Aufsehen gesorgt und ist auch unter dem Namen Collegeschuh bekannt.

Der Loafer ist ein schickes Schuhmodell und praktisch, da man schnell reinschlupfen kann. 

In der aktuellen Saison haben die renommiertesten Traditionsmarken wie Chanel, Dior, Gucci oder Prada imposante Loafer-Modelle in ihren Kollektionen. 

Design: Die neuen Loafer überzeugen mit einer robusten und opulenten Sohle und schicken Details, wie etwa Glitzerspangen oder Kettendetails.

Spotted: Loafer-Street Style

1
/
6

So stylt man den coolen Loafer

Ob zur Boyfriend-Jeans oder zum luftigen Sommerkleid, der derbe Loafer passt zu jedem Look und inszeniert einen gewollten Stilbruch. In den meisten Fällen wird der Loafer zu nacktem Bein getragen.

Tipp: Wer nicht mit dem nackten Fuß in den Schuh möchte, kann einfach zu Füßlingen greifen. 

Mutige Fashionistas haben den "Jacko-Look" wieder belebt und kombinieren dicke weiße Socken zu ihren Pennyloafern.

2. Trend: Mules

Mules, besser bakannt als Pantoletten sind Schuhe mit offener Hinterpartie. Es ist ein praktisches Schuh-Modell, besonders in der wärmeren Jahreszeit ist es ein begehrtes It-Piece.

Seit das Label Bottega Veneta die extravaganten breiten Mules-Modelle mit dem schönen Lederflechtwerk auf den Markt brachte, sind Fashionistas von den Mules völlig begeistert.

Design: Es gibt unterschiedliche Pantoletten-Modelle. Mules sind entweder völlig flach oder haben einen Absatz. Sie können vorne geschlossen sein oder eine freie Zehenpartie haben. Hauptsache die Ferse bleibt dabei offen.

Spotted: Mules-Street Style

1
/
6

So stylt man die extravaganten Mules

Die extravaganten Mules gibt es in unterschiedlichen Farben. Je auffälliger die Farbe (Neonfarben), umso mehr sticht das Schuh-Modell heraus.

Mules können abends zum Cocktailkleid kombiniert werden, tagsüber passen die edlen Pantoletten genauso gut zur Jeans, der Jogginghose oder der zum lässige Jumpsuit.

Tipp: Da Mules die Ferse freilegen, sollte man unbedingt eine Pediküre machen. Rissige, trockene Fersen sollte man lieber nicht zur Schau tragen. Wenn man zu einem Modell mit freier Zehenpartie greift, sollte man auf die Zehennägel achten. Ein hübscher Nagellack wirkt immer schick dazu.

3. Trend: Strappy Heels

Strappy Heels sind besonders raffinierte Sandalen. Durch ihre feinen, fast filigranen Riemen wirken sie besonders sexy am Fuß. 

Design: In dieser Saison setzen die Designer auf edle Leder-Modelle mit besonders hohen Absätzen und tolle Knallfarben.

Spotted: Strappy Heels-Street Style

1
/
6

So stylt man die zarten Strappy Heels

Bei den zarten Riemchen-Sandalen muss man folgendes beachten: je weniger Riemen, umso weniger Halt hat man im Schuh!

Strappy Heels mit nur zwei, drei feinen Riemen und Absatz sollte man eintragen und das Gehen darin erstmals üben. 

Und: in diesem Schuh-Modell sind die Füße völlig frei gelegt. Auch bei den Strappy Heels empfiehlt sich eine Pediküre und gepflegte Nägel samt Nagellack.

4. Trend: Pure white Sneakers

In den letzten Saisonen setzten Designer vermehrt auf High-Top-Sneakers. In diesem Frühling stehen die Fashionistas wieder auf die niedrigen, klassischen Modellen.

Pure white Sneakers sorgen jetzt wieder Aufsehen. Sie sind bequem und vollenden jeden Look.

 

Spotted: Pure white Sneakers-Street Style

1
/
5

So stylt man die Pure white Sneakers

Kein Zweifel, die weißen Sneakers passen zu absolut jedem Look. Ob zur Denim, zum Rock oder Kleid - die Pure white Sneakers sind perfekte Kombinations-Partner.

In dieser Saison tragen Fashionistas besonders gerne einen klassischen Hosenanzug dazu. Soll heißen: jetzt wird der Office-Look cooler und echt bequem. Man ersetzt die klassischen Pumps durch die weißen Sneakers und kreiert einen modernen Look.

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren