Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Nach Kontroversen

Victoria Secret setzt jetzt auf ein Transgender-Model

Mit Valentina Sampaio beginnt bei Victoria’s Secret eine neue Ära. Sie ist das erste Transgender-Model bei dem Unterwäsche-Label.

Noch vor rund einem Jahr wurden Kritiken laut, dass der Dessous-Hersteller Victoria’s Secret in seinen Shows die Vielfalt in der Modelwelt komplett ignoriert. Jetzt setzt das Label mit Neuzugang Valentina Sampaio einen ersten Schritt in Richtung Geschlechter-Vielfalt.

Ich möchte meine Stimme und meine Sichtbarkeit in dieser Branche nutzen, um eine Botschaft der Liebe und des Respekts für alle Menschen zu verbreiten. Valentina Sampaio, Transgender-Model

Das Model aus Brasilien hat die Neuigkeit selbst auf ihrem Instagram-Account verraten. Zu einem Foto vom Shooting ergänzt Valentina Sampaio den Hashtag #vspink für Victoria’s Secret Pink. Zusätzlich fügte sie noch den Hashtag #diversity dazu.

Noch Ende des letzten Jahres machte Victoria’s Secret mit der Aussage des Marketing-Verantwortlichen Ed Razek Schlagzeilen, der sich gegen Auftritte von Transgender- oder Plus-Size-Models ausgesprochen hatte. Diese Models sollten nicht in die Show aufgenommen werden, „da die Show eine reine Fantasie sei.“

Da das Dessous-Label in den letzten Jahren mit schwachen Verkaufszahlen zu kämpfen hatte, will man in Zukunft auf eine andere Strategie setzen. Als erster Schritt wurde die legendäre TV-Übertragung der Victoria’s Secret Show gestrichen. Künftig will man sich mehr auf Social Media konzentrieren - und auf Diversity, wie die neuen Kampagnen vom Dessous-Hersteller zeigen.

Bald im Kino: Black Widow

0
0
0
0
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren