'' Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Unglaublich, aber wahr

Abgelehnt! Wer hätte die Kult-Rolle in diesen Movies spielen sollen?

Angelina Jolie und Brad Pitt wurden in "Mr. and Mrs. Smith" privat zu Brangelina © Pinterest

Diese Filmklassiker kennst du alle. Die Hauptrolle verhalf den Stars zum Durchbruch und wurde manchmal sogar mit einem Oscar vergoldet. Tatsächlich sollte die Hauptrolle jemand anderer spielen. Hättest du das gewusst?

Rollentausch! Diese Hauptrollen gehörten ursprünglich anderen Stars

Unglaublich, aber wahr - mit diesen Riesen-Filmhits gelang den Hauptdarstellern der Durchbruch, die meisten schrieben mit dieser Hauptrolle sogar Filmgeschichte

Umso erstaunlicher ist, ursprünglich waren für diese Rollen andere Schauspieler vorgesehen.

Mr. & Mrs. Smith: Angelina Jolie vs. Nicole Kidman

Mr. und Mrs. Smith: Angelina Jolie vs. Nicole Kidman © Pinterest

Ursprünglich war Nicole Kidman in der Rolle der Mrs. Smith vorgesehen. Entging ihr mit dieser Rolle auch das Herz von Traummann Brad Pitt?

Die Hauptrolle in "Mr. and Mrs. Smith" löste den "Brangelina-Hype" aus. Brad Pitt verliebte sich in seine Film-Partnerin Angelina Jolie und trennte sich sogar von seiner Jennifer Aniston.

Die begehrten Hollywood-Stars haben geheiratet und wurden stolze Eltern von sechs Kindern. Drei davon sind adoptiert.

2016 trennte sich das Paar, der Scheidungskrieg dauert heute noch an.

Titanic: Leonardo Dicaprio vs. Tom Cruise

Titanic: Leonardo DiCaprio vs. Tom Cruise © Pinterest

Mit einem weltweiten Einspielergebnis von über 1,8 Mrd. US-Dollar belegte der Film "Titanic" lange Zeit den ersten Platz in der Liste der erfolgreichsten Filme.

Doch die beiden Hauptrollen von Jack Dawson und Rose DeWitt Bukater sollten von anderen Schauspielern verkörpert werden.

Während Leonardo DiCaprio 1997 mit diesem Film seinen Durchbruch feierte - "Titanic" wurde mit 11 Oscars ausgezeichnet - sollte ursprünglich Tom Cruise die Rolle spielen.

Titanic: Kate Winslet vs. Gwyneth Paltrow

Titanic: Kate Winslet vs. Gwyneth Paltrow © Pinterest

Und die Rolle der "Rose" sollte tatsächlich von Gwyneth Paltrow verkörpert werden. Könnt ihr euch Tom Cruise und Gwyneth Paltrow als Liebespaar vorstellen?

Kate Winslet und Leonardo Dicaprio wurden zu einem der schönsten Liebespaare der Filmgeschichte. Kate Winslet wurde für ihre Rolle sogar für einen Golden Globe und einen Oscar nominiert.

Forrest Gump: Tom Hanks vs. John Travolta

Forrest Gump: Tom Hanks vs. John Travolta © Pinterest

Für die US-amerikanische Literaturverfilmung "Forrest Gump" erhielt Tom Hanks 1995 einen Golden Globe und einen Oscar

Doch die Darstellung des geistig zurückgebliebenen Forrest Gump sollte eigentlich ein anderer Schauspieler übernehmen. Ursprünglich wurde diese Rolle John Travolta angeboten. Der sah sich so gar nicht in der Rolle und lehnte ab.

Twilight: Kristen Stewart vs. Jennifer Lawrence

Twilight: Kristen Stewart vs. Jennifer Lawrence © Pinterest

Die weltweit gefeierte Rolle der "Bella Swan" sollte von Jennifer Lawrence gespielt werden. Doch dann kam ihr das Angebot für die Filmreihe "Hunger Games" dazwischen und Jennifer Lawrence sagte die Hauptrolle ab.

Kirsten Stewart bekam die Rolle und eroberte das Herz von Herzensbrecher Robert Pattinson. Leider war sie es auch, die ihm das Herz brach.

Ob Jennifer Lawrence und Robert Pattinson sich auch abseits von Drehbuch und Kameras ineinander verliebt hätten? Wir werden es wohl nie erfahren.

Million Dollar Baby: Hilary Swank vs. Sandra Bullock

Million Dollar Baby: Hilary Swank vs. Sandra Bullock © Pinterest

Ob Sandra Bullock dieser Oscar durch die Lappen ging? Sie sollte ursprünglich die Rolle der "Maggie Fitzgerald" in "Million Dollar Baby" spielen und sagte die Rolle ab.

Und Hilary Swank? Die entdeckte ihre Leidenschaft fürs Boxen und bekam 2005 den Oscar für die Hauptrolle.

Das Schweigen der Lämmer: Anthony Hopkins vs. Sean Connery

Das Schweigen der Lämmer: Anthony Hopkins vs. Sean Connery © Pinterest

Der Psycho-Thriller "Das Schweigen der Lämmer" sorgte 1991 für Aufregung. Superstar Anthony Hopkins schlüpfte in die Rolle des kannibalistischen Mörders Hannibal Lecter und wurde 1992 mit einem Golden Globe und einem Oscar ausgezeichnet.

Doch der preisgekrönte Anthony Hopkins war nicht die erste Wahl für die Hauptrolle. Eigentlich sollte Sir Sean Connery die Rolle des Kannibalen spielen. 

Das Schweigen der Lämmer: Jodie Foster vs. Michelle Pfeiffer

Das Schweigen der Lämmer: Jodie Foster vs. Michelle Pfeiffer © Pinterest

Auch die weibliche Hauptrolle der FBI-Agentin Clarice Starling brachte Jodie Foster einen Golden Globe und den Oscar ein. Doch die Rolle wurde zuerst Michelle Pfeiffer angeboten.

Die hat das Drehbuch gelesen und bewusst auf die Rolle gepfiffen, denn der Film "Das Schweigen der Lämmer" sei ihrer Meinung nach "zu gewaltverherrlichend"

Matrix: Keanu Reeves vs. Will Smith

Matrix: Keanu Reeves vs. Will Smith © Pinterest

Die Rolle des Computerhackers Neo in der Matrix-Trilogie machte Keanu Reeves 1999 zu einem der bestbezahlten Hollywoodstars.

Tatsächlich wurde die Rolle aber Will Smith angeboten. Der bekam zeitgleich das Angebot für den Film "Wild Wild West" und wollte lieber einen Cowboy spielen.

Sister Act: Whoppi Goldberg vs. Bette Midler

Sister Act – Eine himmlische Karriere: Whoppi Goldberg vs. Bette Midler © Pinterest

Unglaublich, aber war! Eigentlich sollte Bette Midler die Rolle der "Schwester Mary Clarence" in der Filmkomödie "Sister Act" spielen. Doch die hat "aus Angst, eine Nonne zu spielen" die Rolle abgesagt.

Ein Glück für Whoppi Goldberg, sie brillierte in der Rolle der singenden Nonne und wurde zu Everybody's Darling.

Pretty Woman: Richard Gere vs. Al Pacino

Pretty Woman: Richard Gere vs. Al Pacino © Pinterest

Wir lieben Superstar Al Pacino, besonders in der Rolle eines Mafioso. Ob er als Womanizer neben Julia Roberts wirklich überzeugt hätte? 

Vermutlich nicht, denn Al Pacino hatte bereits Test-Szenen mit Julia Roberts gedreht, doch letztlich hatte er auf den romantischen Geschäftsmann Edward Lewis aus "Pretty Woman" wirklich keine Lust. 

Frauenschwarm Richard Gere bekam die Rolle und wurde mit Julia Roberts zu einem der schönsten Liebespaare der Filmgeschichte.

La La Land: Emma Stone vs. Emma Watson

La La Land: Emma Stone vs. Emma Watson © Pinterest

Für die Rolle der Mia Dolan in "La La Land" bekam Emma Stone den Oscar verliehen. Tatsächlich wurde die Rolle einer anderen Emma angeboten. Nämlich Emma Watson.

Die Hauptrolle wurde Emma Watson angeboten, doch die wollte lieber die Belle in "Die Schöne und das Biest spielen". Selbst erklärte sie die Absage so: "Ich wusste, ich würde Pferde-Training bekommen, ich wusste, ich würde Tanz-Training bekommen und ich wusste, es würden drei Monate Gesang vor mir liegen. Ich hätte in London bleiben müssen, um das zu realisieren. Und das wäre kein Film gewesen, für den ich eine Art Fallschirm gehabt hätte".

Da hat sie richtig Pech gehabt, denn die Mühen wären wohl mit einem Oscar gekrönt worden...

Indiana Jones: Harrison Ford vs. Tom Selleck

Indiana Jones: Harrison Ford vs. Tom Selleck © Pinterest

Harrison Ford ist mit dieser Rolle untrennbar verbunden: 1981 schwang er zum ersten Mal als Indiana Jones in "Jäger des verlorenen Schatzes" die Peitsche.

Kaum zu glauben, dass der Favorit für diese Kult-Rolle tatsächlich Tom Selleck war. Er musste die Rolle allerdings absagen, da er bereits für die TV-Serie "Magnum" den Vertrag unteschrieben hatte. 

Sex & the City: Sarah Jessica Parker vs. Dana Delany

Sex & the City: Sarah Jessica Parker vs. Dana Delany © Pinterest

Wer kennt und liebt sie nicht? Stilikone Carrie Bradshaw prägte in der TV-Serie "Sex & the City" Generationen von Frauen. Der Erfolg der Serie endete mit zwei erfolgreichen Kinofilmen.

Sarah Jessica Parker gelang mit der Serie der Durchbruch, sie wurde mehrfach für die Rolle ausgezeichnet, unter anderem mit vier Golden Globe Awards.

Tatsächlich sollte aber Schauspielerin Dana Delany diese Kultrolle übernehmen. Ob sie sich noch heute in den Hintern beißen könnte? Vermutlich, denn obwohl Dana Delany kurz darauf in der TV-Serie "Desperate Housewives" eine Rolle übernahm, konnte sie diesen Erfolg nicht für sich verbuchen.