Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Claudia Schiffer

So regierten Supermodels die Modewelt

© Gettyimages.com

Glamouröse Partys, Supermodels mit Weltstarstatus sowie aufsehenerregende Werbekampagnen und Modeschauen: Die Modewelt der 1990er Jahre hat immer noch Kultstatus. Eines der wichtigsten Gesichter waren Topmodel Claudia Schiffer. 2020 feiert sie ihren 50. Geburtstag und lässt mit einer kommenden Ausstelltung diese extravagante Zeit Revue passieren.

Denkt man an die glitzernde Modewelt der 90er, denkt man allen voran an das Phänomen der Supermodels. Die legendäre Supermodelriege , auch als „Supers“ bekannt, besteht aus Claudia Schiffer, Christy Turlington, Helena Christensen, Naomi Campbell, Linda Evangelista und Cindy Crawford. Später stieß selbstverständlich auch Kate Moss dazu.

Die 'Supers' waren nicht nur aufgrund ihrer Schönheit so erfolgreich, ihre Persönlichkeit stand im Fokus. Sie brachten ihren eigenen Stil in ihren Walk auf den Laufstegen und überzeugten mit einem Mix aus Glamour und „Rockstar“-Status – und natürlich, weil sie konsequent als Gruppe auftraten. So erschienen Schiffer, Campbell und Co. nicht nur in der Modewelt, sondern überzeugten auch in Filmen und Musikvideos und waren in den Klatschblättern weil sie mit Stars liiert waren.

In den 1990er Jahren wurde mir klar, was Mode wirklich bedeutet. Claudia Schiffer

Schiffers Ausstellung widmet sich der Zeit, in der sie am Höhepunkt ihrer Karriere war. Das Supermodel erzählt von den imponierendsten Designern, Fotografen und Models der 90er und prägensten Momente der damaligen Era. Außerdem plaudert sie über ihre persönlichen Highlights der 90er, den aufregendsten Shootings und Orten, die ihr in Erinnerung geblieben sind.  „Modefotografie der 90er“ wird 2021 im Düsseldorfer Kunstpalast zu sehen so. Schiffer kehrt also an den Ort zurück, wo alles in den 1980ern begann.

BFF des Maestros Karl Lagerfeld

Ursprünglich wollte Claudia Schiffer Jus studieren und Anwältin werden. Entdeckt wurde sie von einem Chef einer Modelagentur in Paris im Düsseldorfer Nachtclub „Checkers“. Übrigens arbeitete auch Heidi Klum eine Zeit lang in diesem Club. So zog sie von Rheinberg am linken Niederrhein nach Paris und ihre Karriere startete.

1987 nahm ihre Karriere Schwung an, denn Karl Lagerfeld erkor sie zu seiner Muse. Eine Ehre, die in der Modewelt für Furore sorgt. So avancierte sie zum bestbezahlten Model der Welt, ein Jahr später nahm Lagerfeld sie bei Chanel fix unter Vertrag. Schiffer erzählt später, dass sie ihm dafür für ewig dankebar sei, denn Karl habe ihr alles über Mode, Stil und der Branche beigebracht.

Nachdem sie ohnehin weltbekannt war, wurde Claudia Schiffer selbst zur Marke. Sie konnte in verschiedene Rollen schlüpfen, war mal der sexy Vamp, mal die Diva aus den 60ern. Eines der berühmtesten Fotoshootings war mit der ikonischen Fotografin Ellen von Unwerth 1989. Die Fotos der Jeanskampagne für Guess kennt man auch heute noch. 1998 zog sich die Deutsche dann vorerst wieder zurück aus dem Rampenlicht.

Danach folgten Gastauftritte in einigen Filmen, wie Richie Rich (1994), Zoolander (2001) und Tatsächlich … Liebe (2010). Auch als Moderatorin probierte sie sich: 2013 floppte ihre Show Fashion Hero auf Pro7 und wurde nach einer Staffel wieder abgesetzt.

Heute schätzt man ihr Vermögen auf etwa 200 Millionen Euro. Sie wohnt mit ihrem Mann, dem Filmproduzenten Matthew Vaughn und ihren drei Kindern Caspar, Clementine und Cosima im schicken Notting Hill in London.

Aus der Mode gekommen?

Vollkommen hat Schiffer der Modebranche allerdings nciht den Rücken gekehrt, immer wieder posiert sie auf Covers vieler Modemagazine, ist das Gesicht etlicher Werbekampagnen und gern gesehener Gast auf den Fashionweeks. Übrigens geht es ihren damaligen Weggefährtinnen nicht anders - sie sind einfach eine Liga für sich.

Können die 'Supers' noch mithalten?

Ob Claudia Schiffer noch immer so relevant ist wie damals? Auch wenn die neuen Generation an „Instagram-Models“ mit Gigi Hadid, Kaia Gerber und Co. mit den SOcia-Meida-Kampganen höhere Gagen einnehmen, Claudia Schiffer bleibt stets eine Ikone, die so schnell nicht vergessen wird.

Der letzte gemeinsame Auftritt der 'Supers' bei der Frühjahr/Sommer-2018 Modenschau von Versace war tagelang Gesprächsthema Nr. 1 in den Medien - Modebegeisterte auf der ganzen Welt waren begeistert.

Grundsätzlich ist die Industrie noch die gleiche, sie ist nur enorm gewachsen. Es gibt mehr Kollektionen, die Geschwindkeit ist schneller, und Social Media haben einen riesigen Einfluss. Claudia Schiffer

Den Vorteil der 90er sieht Schiffer darin, dass die Supermodels ein Privatleben führen konnte und nicht das Leben an sich schon ein Job auf Instagram und Co. war.

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren