Hautprobleme adé

Niacinamide - die Wunderwaffe für die schönste Haut deines Lebens

Zu schöner Haut Dank Niacinamide? Alles zur Wunderwaffe in Sachen Pflege! © Gettyimages.com

Wir haben ihn gefunden - den heiligen Gral in der Hautpflege! Niacinamide in Seren, Reinigung, Cremen & Co. gelten als Wunderwaffe gegen viele Hautprobleme. Wir klären auf, wer und wie man dieses Vitamin anwendet!

Wogegen kann man Niacinamide anwenden

  • Fahler Teint: Im Alter nimmt die Lipidbarriere ab, die die Haut strahlend und leuchtend macht. Niacinamid produziert Ceramide, die helfen, diese Barriere wiederherzustellen. So wird der Feuchtigkeitsverlust reduziert und die Haut sieht besser aus.

  • Feine Linien & Falten: Niacinamid neutralisiert freie Radikale und hilft, die Hautalterung zu verlangsamen. Es wirkt glättend, da es die Kollagen-Produktion ankurbelt.

  • Akne & fettige Haut: Niacinamid reguliert die Ölsekretion in der Haut und wirkt beruhigend. Ein wahrer Multitasker.

  • Trockene & empfindliche Haut: Da es die Ölsekretion reguliert und gleichzeitig die Haut beruhigt, ist es auch für dieses Hauttyp zu empfehlen.

  • Sonnenschäden: Pigmentflecken werden durch den tollen Anti-Aging-Wirkstoff reduziert – gleiches gilt auch für Aknemale.

  • Große Poren: Durch das Auftragen von Niacinamid kann sich die Haut kurzfristig und geringfügig zusammenziehen, dadurch schrumpfen die Poren optisch.

  • Rosacea: Die entzündungshemmenden Eigenschaften in dem Power-Vitamin helfen nicht nur bei Akne, sondern wirken auch bei Rosacea lindernd.

So wendest du Niacinamid richtig an

Man findet diese wirksame Form von Vitamin B3 in vielen Hautpflegeprodukten. Von Reinigung über Seren bis hin zu Foundations halten viele Beautymarken daran fest. Das ist deshalb so, weil Niacinamid von den meisten Menschen problemlos vertragen wird.

Am Beginn sollte man auf eine Konzentration von 2 bis 10 Prozent achten, um etwaige Reizungen wirklich ausschließen zu können. Eine Studie hat ergeben, dass man mit bis zu 6 Prozent Niacinamid in einer Pflege sehr gut zurechtkommt.

Niacinamide wirken auch in Körperprodukten sehr gut, wenn man zu trockener, juckender Haut neigt. Achtet auf die Inhaltsstoffe, ob das wirksame Vitamin B3 enthalten ist. Es taucht auch gerne unter dem Namen Niacin oder eben Vitamin B3 auf.

Die Must Haves mit Niacinamid