Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Dr. Fabritz hilft

Mit neuem Abnehm-Hormon lästige Kilos loswerden

Alles essen und trotzdem abnehmen? Dr. Fabritz verrät wie! © GettyImages

Endlich abnehmen und trotzdem alles essen dürfen - das Erfolgsrezept hört sich zuerst mal zu schön, um wahr zu sein an. Doch das Konzept von "Abnehmen med" geht auf!

Die Abnehm-Therapie greift auf ein Hormon zurück, die bereits in der Diabetesbehandlung eingesetzt wird.  Der erst vor Kurzem zum Abnehmen zugelassene Wirkstoff wird bereits erfolgreich zur Gewichtsreduktion von Dr. Petra Fabritz angewendet.

Dr. Petra Fabritz erklärt das Abnehmen mit dem Hormon

Jeder, der schon seit langem abnehmen will, kennt das: Jo-Jo-Effekt, Heißhungerattacken und Kalorienzählen verschönern einem den Alltag ja nicht gerade. Was als guter Vorsatz beginnt, kontrolliert bald den Großteil des Alltags und man kann den ganzen Tag an nichts Anderes mehr denken als ans Essen.

Übergewicht ist nicht nur ein Schönheitsthema, es ist auch die Ursache für viele Krankheiten. Die Behandlung hilft Ihnen, sich wieder in ihrem Körper wohlzufühlen und gesund zu bleiben. Mit meiner Unterstützung schaffen Sie es! Dr. Petra Fabritz

Die neue Methode verspricht Essen ohne schlechtes Gewissen, Hungern und ohne Verbote. Der Prozess wird ärztlich überwacht und therapeutisch unterstützt.

Wie funktioniert das Abnehmen mit ärztlicher Hilfe?

Beim Abnehmen wird ein Hormon eingesetzt, die sogenannten GLP-1-Analoga. Die werden seit 10 Jahren erfolgreich gegen Diabetes Typ 2 verwendet und sind jetzt auch zur kontrollierten Gewichtsabnahme zugelassen.

Das Hormon wird auch selbst in der Darmschleimhaut gebildet und bewirkt im Gehirn ein Sättigungsgefühl. GLP-1-Analoga sind dem natürlichen Hormon sehr ähnlich und werden daher zuverlässig vom Körper angenommen.  

  • Durch das Hormon wird der Appetit gehemmt und die Magenentleerung verzögert.

  • Man ist länger satt und wird auch schneller satt.

  • Die Verabreichung erfolgt mit einem Pen, das kann man ganz einfach zu Hause machen.

  • Dr. Petra Fabritz schult einen vorher beim Untersuchungstermin ein.

Durch Sport wird der Prozess noch beschleunigt, das ist aber nicht unbedingt nötig. Vor allem mit starkem Übergewicht lohnt sich diese Methode, weil das Essverhalten selbst nicht geändert werden muss.

Wie schnell geht das Abnehmen?

Das Abnehmen geht überraschend schnell, je mehr Übergewicht am Anfang da war, umso schneller wird Gewicht verloren. In den ersten 8 bis 12 Wochen ist das Ergebnis am deutlichsten, die Therapie lässt sich über diesen Zeitraum hinaus ausdehnen, sodass man langfristig Gewicht reduziert.

Dr. Petra Fabritz hilft dir beim Abnehmen © Dr. Fabritz

Das Ganze beginnt mit einer umfassenden Voruntersuchung und einem Erstgespräch, eine Blutabnahme wird auch gemacht. Zusätzlich kann die jährliche Vorsorgeuntersuchung gemacht werden, das wird sogar empfohlen. Dadurch kann man nicht nur zwei Arztwege verbinden, man spart auch noch Geld - mit der Kombination spart man sich ganze 100 Euro.

Direkt ab dem Folgetermin kann es losgehen: Nach der Einschulung und dem ausführlichen Gespräch kann man ganz bequem zu Hause mit der Behandlung beginnen. Das Rezept erhält man direkt beim Gespräch.

Häufige Fragen von Patienten

Gibt es Nebenwirkungen?

Die Behandlung wird allgemein gut vertragen, bei einzelnen Personen kommt es am Anfang zu einem flauen Gefühl im Magen. Doch das ist ein gutes Zeichen: Der Körper reagiert auf das Hormon. Das flaue Gefühl vergeht nach kurzer Zeit.

Muss ich extra Diät halten, damit sich etwas tut?

Nein, eben nicht. Das Tolle an Abnehmen med. ist, dass es ohne spezielle Diät funktioniert. Durch die Regulierung des Appetits alleine nimmt man schon ab - hier sind keine Ernährungsverbote einzuhalten und man kann wirklich essen, worauf man gerade Lust hat.

Wer natürlich zusätzlich seinen Lebensstil verbessert und Sport betreibt, der nimmt noch schneller ab.

Eine gesunde Lebensweise ist immer empfehlenswert aber für die Gewichtsabnahme nicht unbedingt erforderlich.

Wie viel kostet das Abnehmen mit Hormonen?

Die erste Untersuchung kostet einmalig 250 €, wenn man sie mit der kostenlosen jährlichen Vorsorgeuntersuchung der Krankenkasse verbindet. Ohne diese kostet die Erstuntersuchung 350 €.

Zusätzlich fallen ca. 217 € monatlich für das Produkt an, die genauen Kosten orientieren sich an der Dosierung. Die Kosten für die Pens übernimmt die Krankenkasse leider nicht, doch Privatversicherungen können je nach Tarif die Kosten decken.

Funktioniert diese Methode bei jedem?

Die Erfolgsrate der Methode von Dr. Petra Fabritz ist sehr hoch. Fast alle Patienten haben bis jetzt durch diese Methode abgenommen. In seltenen Fällen wird das Hormon aber vom Körper nicht angenommen. In den Fällen wird die Behandlung nach spätestens 12 Wochen abgebrochen.

Kann ich diese Therapie auch machen, wenn ich starkes Übergewicht/Adipositas habe?

Ja, die Therapie funktioniert auch bei starkem Übergewicht und Adipositas - also einem BMI von über 30. Gerade PatientInnen mit starkem Übergewicht können das Gewicht deutlich reduzieren, weil es von ihnen keinen drastischen Lebenswandel verlangt.

Kann ich mit Hormon auch nur ein paar Kilo abspecken?

Ja, auch wenn es nur ein paar Kilo sind, die man verlieren möchte. Die Behandlung wirkt vor allem gegen ungesunde Angewohnheiten beim Essen entgegen: Durch den eingeschränkten Appetit fällt es Patienten leichter, Zwischenmahlzeiten und "snacken" wegzulassen.

Wo kann ich einen Termin vereinbaren?

Wien
Pulverturmgasse 22
1090 Wien
Telefon: +43 664 8810 2951

Klosterneuburg
Stadtplatz 10-11/1/4
3400 Klosterneuburg
Telefon: +43 2243 20685

Einen Termin kann man auch ganz einfach online vereinbaren.

Countdown Black Friday

0
0
0
0
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren