Home-Styling

Lockdown & Lagerkoller? Frisch dein Zuhause auf! 7 Top Deko-Tipps

7 einfache Einrichtungs-Tipps © Sofacompany

Wir alle verbringen gerade viiiel Zeit Zuhause. Und, hast du auch Lust darauf, endlich wieder etwas Neues rund um dich zu sehen? Bitte sehr: Hier sind 7 Dos & Don'ts, die jetzt für frischen Wind in deinen vier Wänden sorgen!

Gestalte dein Zuhause jetzt neu

Wer oft tagelang nur Zuhause ist, dem kann schon einmal die Decke auf den Kopf fallen.

Plötzlich wirkt alles viel zu monoton, die weißen Wände zu gewöhnlich und die Couch, die hat auch schon bessere Tage erlebt.

Sprich: Es ist Zeit für Veränderung! Versuch einfach einen unserer 7 Einrichtungs-Tipps, und dein Zuhause wird garantiert schöner werden!

1. Mach den Flur einladender!

Man sperrt die Wohnungstür auf und steht im Flur. Besonders einladend wirkt es, wenn man auf natürliche Farben und Materialien setzt. 

Helle Nuancen sorgen dafür, das der Flur automatisch größer wirkt. Damit dir nichts den Weg im Flur versperrt, besorge dir unbedingt Ablagen!

Ein Stauraum für Schuhe oder Jacken, ob Kasten, Regal oder Garderobenständer bietet sich immer an.

Wenn du auf Komfort setzen möchtest, kannst du auch ein schicke, kleine Bank im Flur platzieren. Dann kann man sich beim Schuhe ausziehen gemütlich hinsetzen.

Sitzbank mit Samtoberfläche von Mömax um € 143,- © Mömax

2. Stell mehrere Lichtquellen auf!

In vielen Räumen ist oft nur je eine Deckenleuchte angebracht - das ist leider gar nicht kuschelig, sondern wie in einem OP-Saal!

Experten sind davon überzeugt, dass jeder Raum etwa fünf extra Leuchten braucht. Damit wirkt jedes Ambiente gleich wärmer und einladender.

Möglichkeiten bietet jeder Raum individuell, je nach Größe und Einrichtung. Eine Stehlampe neben dem Sofa, kleinere Tischleuchten auf einem Sideboard, bunte Lichter im Regal oder eine Kerze auf dem Fenstebrett sorgen für sympathische kleine Lichtinseln.

LED-Dekoleuchte von Mömax um € 9,90 © Mömax

3. Streich die Wände in Strahlfarben!

Auch wenn Wände in dunklen Farben, wie etwa in der Pantonefarbe Grau, im Trend sind, raten Gute-Laune-Experten zu helleren Wandfarben. Besonders bei kleineren Räumen, da heller gleich größer wirkt. Hellgelb, Mintgrün, Rosa oder Himmelblau - was magst du am liebsten?

Ein Zimmer kann noch so klein sein, wenn man auf hellere Wände und Möbel setzt, wirkt der ganze Raum einladend, freundlich und wesentlich größer.

Extra Tipp: Ein Spiegel gegenüber vom Fenster spiegelt das Tageslicht und sorgt optisch für mehr Tiefe.

Wandspiegel aus recyceltem Java Holz von XXXLutz um € 86,- © XXXLutz

4. Mixe frisch drauf los!

Wenn sich Formen und Farben in deinem Zuhause überall wiederholen, entsteht Monotonie. Alles in deiner Wohnung ist beige? - Gääähn ....

Der Mut zum Mix macht viel aus, denn unterschiedliche Höhen (des Mobiliars) und Materialien (Textilien und Oberflächen) erzeugen Spannung und Tiefe.

Wer bei einer Farbfamilie bleiben möchte, sollte wenigstens zu unterschiedlichen Materialien greifen: Samt wirkt anders als Glattleder oder Wolle ...

Relaxsessel mit Mikrofaseroberfläche von XXXLUtz um € 250,-

5. Häng' was Erfreuliches an die Wand!

Viele entscheiden sich für Kunstdrucke und Fotos an den eigenen vier Wänden. Zu Recht, Bilder machen dein Zuhause absolut einzigartig.

Experten raten: Nimm Bilderrahmen in unterschiedlicher Größe! Mixe groß und klein, Hoch- und Querformat! 

Eine Regel solltest du allerdings immer befolgen: Wandbilder nicht zu hoch aufhängen! Es ist unangenehm, wenn man sich ein Bild ansehen will und dabei den Hals verrenken muss.

Weitere Grundregeln: Bilder sollten nicht höher hängen als der Türrahmen. Bilder über einer Konsole etwa eine Handbreit darüber anbringen und über der Couch etwa 20 bis 30 cm

Kunstdrucke und Poster in unterschiedlich großen Bilderrahmen. © Desenio

6. Finde den richtigen Esstisch!

Ja, in offenen Wohn- und Essbereichen passt ein großer Esstisch perfekt. Ist der Raum dafür aber nicht groß genug, nimmt dir der Tisch gefühlsmäßig die Luft zum Atmen.

Deshalb: Setze in Küchen und kleineren Räumen auf runde Tische! Sie vergrößern den Essbereich nicht nur optisch, du hast auch viel schneller das Gefühl einer geselligen Runde! Prost!

Runder Esstisch von Jysk um € 85,- © Jysk

7. Plane deine Deko strategisch!

Deko-Elemente wie Vasen, Kerzen oder auch Pflanzen sind beliebt und schnell gekauft. Und dann, passen sie auch zusammen? Oder sieht es bei dir aus wie im Dschungel-Camp?

Strategisches Vorgehen, ein organisiertes Konzept rückt jedes Deko-Element in den Fokus. Was willst du als Eyecatcher täglich sehen? Welche Richtung liegt dir, üppig-ornamental oder skandinavisch-clean? 

Ein imposantes Coffee Table Book auf dem Couchtisch, ein schönes Vintage-Tablett mit Duft-Kerzen und kunstvolle Vasen sind Einzelstücke, die als echter Hingucker funktionieren.

Deko-Tablett von XXXLutz um € 47,90 © XXXLutz