"Die große Chance" unterliegt "Dancing Stars" im Quoten-Duell

Diese Nachricht sorgte vor einigen Monaten für eine Überraschung: Der ORF hatte für 2024 sich hingegen einer anderslautenden Ankündigung doch gegen eine neue Staffel des beliebten Dauerbrenners "Dancing Stars" entschieden und stattdessen eine Neuauflage von "Die große Chance" mit Newcomerin Fanny Stapf und Publikumsliebling Andi Knoll ins Quoten-Rennen geschickt.

Doch die Zahlen nach einer ersten Bilanz dürften deutlich hinter den Erwartungen bleiben, besonders wenn man die "Dancing Stars"-Quoten vom Vorjahr als Maßstab nimmt. 

Im Vorjahr holten Missy May und Dimitar Stefanin die "Dancing Stars"-Krone © ORF

So verfolgten den Auftakt von "Die große Chance - Let's sing and dance" am 8. März durchschnittlich 529.000 Zuschauerinnen und Zuschauer. In der Folgewoche hatte das Interesse bereits nachgelassen: Bei der zweiten Folge schalteten "nur noch" 475.000 Zuseherinnen und Zuseher ein.

Zum Vergleich: Im Vorjahr verfolgten bis zu 846.000 Menschen den "Dancing Stars"-Auftakt mit Promi-Teilnehmern wie Missy May, Lucas Fendrich oder Alexander Pointner. In der Folgewoche sank das Interesse naturgemäß, doch der ORF konnte trotzdem noch 694.000 Zuschauer vor die TV-Geräte locken. Das ist aber immerhin noch um ein ganzes Drittel mehr als bei der "Die große Chance".

Rückläufige Quoten für "Die große Chance"

Vergangenen Freitag dann war die Quote erneut rückläufig: In der Spitze waren es bis zu 500.000 Österreicherinnen und Österreicher, die "Die große Chance" verfolgt haben, im Durchschnitt waren 428.000 Zuschauer dabei. Für die dritte Folge von "Dancing Stars" haben 2023 in der Spitze 847.000 Menschen eingeschaltet. Besonders die Liebesgerüchte zwischen Profi-Tänzer Danilo Campisi und seiner Tanzpartnerin, ORF-Motorsportexpertin Corinna Kamper, haben das Interesse der Öffentlichkeit hoch gehalten, so dass die Quoten-Bilanz viele Erwartungen übertroffen hatte. 

So bitter es klingt: Das Quoten-Minus dürfte im Vorfeld beim ORF "eingpreist" worden sein. Der Sender hatte nie ein Geheimnis daraus gemacht, dass die Live-Shows aus dem Ballroom dem allgemeinen Spardiktat am Küniglberg zum Opfer gefallen sind.

Kleines Trostpflaster: Für 2025 hat der ORF eine Rückkehr von "Dancing Stars" angekündigt. Das Konzept soll allerdings geändert werden. Alle Details zu den Plänen erfährst du hier

Mehr zum Thema
News Promi-News

Watch next