Homestory

Daheim bei Walter Skoff

Lieblingsplatz der Familie Skoff ist die Lounge mit Blick in den Weinkeller und auf die hügelige Landschaft. © Michael Markl

Walter Skoff und seine Ehefrau Eva Liebau bewohnen mit ihren Kindern ein schickes Haus in der Südsteiermark. Ein edler Wohntraum, so beispiellos erstklassig wie die Skoff-Weine.

Walter Skoff ist ein Meister der Innovation und einzigartigen Stilistik. Er hat nicht nur den weltbesten Sauvignon Blanc kreiiert, sondern wohnt mit seiner Familie auch in einem Haus mit Charisma. "Für mich und meine Familie ist Daheim schlicht und einfach, wo ich mich zuhause und wohlfühle", sagt der steirische Top-Winzer.

"Das Wohnzimmer ist unser Lieblingsplatz. Von hier aus hat man einen wunderbaren Rundumblick." Walter Skoff

Walter Skoff und seine Ehefrau Eva Liebau wollten einen gemütlichen Rückzugsort schaffen, der ihren klassischen Geschmack und die ruhige Atmosphäre der Südsteiermark wiederspiegeln.

Die nötige Ruhe um abzuschalten und zu entspannen findet die Familie im Wohnzimmer. © Michael Markl

"Mein Lieblingsplatz ist die Lounge mit dem Kamin", schwärmt Walter Skoff. "Hier kann ich voll und ganz zur Ruhe kommen und die Aussicht in die Weinberge genießen – am besten untermalt mit einem Klavierspiel meiner Frau."

Das gelingt aber nur dann, wenn die Familie nicht am Aufräumen ist, denn die beiden Kinder Walter und Franz dürfen jeden Raum des Hauses in Beschlag nehmen. "Sie sollen sich entfalten, wo sie möchten", sagt Walter Skoff.

Das moderne Haus, in der Nähe von Gamlitz gelegen, bietet viele Glasfronten, die den Blick in die Weinberge freigeben. © Michael Markl

Ein Wohntraum

Nichts, rein gar nichts wurde bei dem modernen Neubau dem Zufall überlassen – sowohl innen wie außen. Baufirma, Architekt und Innenarchitekt kümmerten sich um die Details, die vorab mit der Familie besprochen wurden.

Jedes Zimmer ist irgendwo ein Kinderzimmer. © Michael Markl

Die Innenarchitektur stammt von der Firma Cerni, die in Abstimmung mit der Familie zu dieser geschmackvollen Einrichtung führte.

Der Weinkeller

Der Satz „Wein ist Leben, mein Leben ist Wein“ drückt die besondere Beziehung von Walter Skoff zu seinen Weinen aus – das kann man nicht nur schmecken.

Vielleicht auch deswegen ist das Prunkstück des Hauses der rund 70 Quadratmeter große Weinkeller, der mit dem St. Margarethener Kalksandstein zu einem wahren Vorzeigeobjekt ausgestattet wurde.

Der 70 Quadratmeter große Weinkeller ist das Prunkstück des Hauses. © Michael Markl

„Ich habe mir die Inspiration für unseren Weinkeller aus dem des Palais Coburg in Wien geholt. Hier lagere ich nationale und internationale Weine. Auch solche, die noch reifen.

Der Weinkeller ist natürlich auch der Ort, an dem geladene Gäste nicht vorbeikommen“, so Walter Skoff sichtlich stolz – auf seine Weine, sein Haus und seine Familie. 

Streifzug durch das Heim von Walter Skoff

1
/
7
© Michael Markl
© Michael Markl
© Michael Markl
© Michael Markl
© Michael Markl
© Michael Markl
© Michael Markl

Nicht verpassen!

Mit dem OBEGG - Best of Südsteiermark Newsletter gibt es die besten Tipps und News zu Wein, Kulinarik, Gastronomie, Wellness, Events und Shoppingtipps direkt in Ihre Mail-Box.

ABONNIEREN