Bauer Marius spricht offen über seine Erfahrung mit Männern

Mit seinen selbstbewussten Sprüchen und seiner offenherzigen Art sorgt Landwirt Marius ("Ich bin egosexuell") aus dem Weinviertel in der aktuellen "Bauer sucht Frau"-Staffel für viel Gesprächsstoff und den ein oder anderen Fremdscham-Moment. Kaum ein Teilnehmer der ATV-Kuppelshow polarisiert mehr.

Kein Wunder, so ist der liebestolle Bauer gleich zum Auftakt mit seinen Hofdamen auf Tuchfühlung gegangen und positionierte sogar strategisch Kondome in ihren Zimmern - falls es einen Bedarf gibt, wie er betont.

Zwischen Bauer Marius und seiner Hofdame Felicia fliegen die Funken © ATV

Im Netz spekulieren jedoch Zuschauer, dass Marius homosexuell sein könnte. ATV hat ihn mit dieser Behauptung konfrontiert und der Bauer geht ganz offen mit seinen unterschiedlichen sexuellen Erfahrungen um: "Ja, ich habe das andere Ufer schon ausprobiert, aber es ist nicht so meins", erzählt er in einem kurzen Clip, den Fans auf der Streaming-Plattform "Zappn" sehen können.

Bauer Marius vergnügt sich einfach gerne © ATV

Entsprechend locker reagiert Marius in der neuen Folge heute Abend ab 20.15 Uhr auch auf Hofdame Felicias Enthüllung, wonach sie im Körper eines Mannes geboren worden ist. "Ich liebe dich, du bist eine wunderschöne Frau! Ob da zwischen deinen Haxn noch ein Zipfel ist, ist mir vollkommen egal", macht er ihr vor den ATV-Kameras Mut.

Trotzdem wird er sich heute Abend von einer seiner drei Herzdamen verabschieden müssen. Wer das sein wird, verraten wir dir hier. 

Bozena (li.), Felicia (mitte) und Barbara (re.) kämpfen in der aktuellen "Bauer sucht Frau"-Staffel um das Herz von Landwirt Marius aus dem Weinviertel © ATV
Mehr zum Thema
Themen News Promi-News

Watch next