Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Geheimtipp

Augenringe einfach wegessen

© Gettyimages.com

Die Gründe für dunkle, lästige Augenringe können vielseitig sein. Neben Stress und Flüssigkeitsmangel kann auch eine falsche Ernährung die Ursache sein. Wir verraten, was man dagegen tun kann.

Wer kennt das nicht? Die dunklen Augenringe, die uns am Morgen beim ersten Blick in den Spiegel fast anspringen. Was war es diesmal? Eine lange Party-Nacht? Ein Gläschen am Abend zu viel? Zu viel Stress? Aber wenn wir wieder zu unserem richtigen Rhythmus gefunden haben und fleißig Augencreme schmieren, sollten die dunklen Schatten unter den Augen auch wieder weg sein.

Ist das nicht der Fall, könnte auch Vitamin-Mangel und eine generelle ungesunde Ernährung dahinter stecken, wodurch das Blut schlechter zirkulieren kann.

Selbst Stars wie Drew Barrymore leiden unter Augenringen. Mit den richtigen Lebensmitteln könnte sie jedoch dagegenwirken.

Die Haut um die Augenpartie ist sehr dünn und gut durchblutet. Aufgrund dessen sieht man auch die Blutgefäße und feinen Äderchen besser durchscheinen als an anderen Körperstellen. Fließt sauerstoffarmes Blut durch die Adern, färbt es sich dunkler und die Augenschatten entstehen.

Um einem Mangel von Eisen, Vitaminen, Zink und Folsäure - und Vitamin-C-Mangel kannst du aber ganz einfach selbst mit den richtigen Lebensmitteln entgegenwirken.

Diese 8 Lebensmittel helfen gegen Augenringe

Tomaten

Bereits ein paar Cocktailtomaten pro Tag bringen Veränderung in punkte Augenringe. Tomaten enthalten nämlich Lycopin, das die Durchblutung anregt und dunkle Schatten gar nicht erst entstehen lässt.  

Rote Rüben

Die Power-Knolle Rote Rübe überzeugt durch ihren hohen Anteil an Vitaminen, Folsäure und Eisen.

Sellerie

Klar, der Geschmack von Sellerie ist gewöhnungsbedürftig. Will man jedoch seine Augenschatten loswerden, ist das Knollengemüse die richtige Wahl. Dank Kalium und Natrium werden wichtige Nährstoffe schneller und besser aufgenommen.

Gurken

Gurken verringern nicht nur als Augenmaske die dunklen Schatten. Isst man etwa eine halbe Gurke, merkt man schon einen Unterschied. Der hohe Wassergehalt des Gemüses lässt die Blutgefäße elastischer werden.

 

Heidelbeeren

Heidelbeeren sind das optimale heimische Superfood. Im Sommer direkt als gesunder Snack vom Garten und im Winter tiefgefroren im Smoothie. Sie enthalten Antioxidantien, die die Durchblutung ankurbeln und Blutgefäße stärken und schützen.

Goji-Beeren

Goji-Beeren, auch chinesische Wolfsbeere genannt, liefern Vitamine und das Antioxidant Zeaxanthin. Letzteres spendet der Haut Feuchtigkeit, wodurch die Augenringe weniger durchscheinen können.

Spirulina-Alge

Spirulina ist eine Alge und gilt als das ultimative Superfood. Aus ihr wird ein dunkelgrünes Pulver gewonnen, das sich ideal für gesunde Smoothies oder Porridge eignet. Die Alge stärkt Das Gewebe im gesamten Körper – also auch die dünne Haut unter den Augen.

Wassermelonen

Wassermelonen sind nicht nur die Schlankmacher schlechthin, sie bekämpfen auch Augenringe. Genau wie Gurken bestehen sie hauptsächlich aus Wasser, was zu strahlenden, gesunden Augen führt.

Countdown Singles Day

0
0
0
0
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren