Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Sex-Trend

Mit Dirty Sex wird dein Liebesleben verruchter

Dirty Talk, Bondage und flotter Dreier: Lebe deine geheimen Fantasien aus! © Gettyimages.com

Du möchtest es einmal richtig wild treiben? Dann sind diese heißen Tipps genau das Richtige für dich … Orgasmus garantiert!

Was genau ist „Dirty Sex“? Das ist natürlich Definitionssache. Für die einen ist es zum Beispiel rauerer Sex, für andere beginnt Dirty Sex bei Natursekt. Das ist dann schon eher etwas für Fortgeschrittene. Im Vordergrund stehen bei jeder Variante die Lust und – natürlich – ein bombastischer Orgasmus.

Du hast Fantasien, die nichts mit Kuschelsex zu tun haben? Leb sie mit deinem Partner einfach aus!

Wichtig ist, dass du dich nicht dafür schämen solltest, wenn du z. B. von deinem Partner härter angefasst werden möchtest oder dir einen Dreier wünschst. Probiere es aus und wenn du Spaß daran hast, wirst du ewig froh sein, deinen Wunsch ausgesprochen zu haben. Und mal ehrlich, sind wir nicht alle in unseren Vorstellungen ein wenig dirty beim Sex?

Bei Dirty Sex ist Reden Gold

Du kannst deinen Sex ganz einfach etwas „dirtier“ gestalten, indem ihr Dirty Talk einbaut. Was genau du sagst, bleibt dir selbst überlassen. Klassiker wie „Fick mich“ könnten deinen Partner aber richtig heiß machen.

Auch Sexting ist ein wirksames und einfaches Mittel, um jemanden mit Worten heiß auf dich zu machen.

Natürlich sollt ihr euch nicht gegenseitig beschimpfen, aber ein härterer Umgangston kann Wunder bewirken und euch so richtig in Fahrt bringen. Lass dich einmal so richtig gehen und unterdrücke dein Stöhnen nicht – sei laut und zeige, was dir gefällt. Das kann für euch beide nur von Vorteil sein.

Schneller und härter zum Höhepunkt

Du wünschst dir insgeheim, mal härter angepackt zu werden bzw. benutzt zu werden? Viele Frauen stehen darauf, von ihrem Partner so richtig genommen zu werden. Beliebt ist dabei die Doggy-Stellung, da sie sich sehr intensiv anfühlt und die Frau dabei eher passiv ist.

Rauer Sex kann beide Partner so richtig in Fahrt bringen und durchaus Kratzspuren hinterlassen. © Dainis Graveris/Unsplash

Der Mann kann dabei schnell zum Höhepunkt kommen, indem er selbst die Geschwindigkeit bestimmt. Im Idealfall macht das raue Liebesspiel die Frau so an, dass sie gleichzeitig mit dem Mann zum Orgasmus kommt. Auf jeden Fall sollte sie aber auf ihre Kosten kommen.

Fifty Shades of Grey ist noch immer ein Thema

Ja, durch die Bücher und Filme war das Thema BDSM irgendwann ein wenig ausgelutscht. Das heißt aber nicht, dass es aus den Schlafzimmern verbannt werden sollte. Egal ob Lightversion mit Augenbinde und/oder Handschellen oder für Fortgeschrittene mit Gerte und Bondage.

Auch Spielchen mit Eiswürfeln und Wachs (Vorsicht, hier solltet ihr euch informieren, damit es nicht ungewollt schmerzhaft wird) sind äußerst erregend und können perfekt ins Vorspiel eingebaut werden.

Dirty Sex ist auch mal schlüpfrig und flutschig

Hier wird es im wörtlichen Sinne dirty, du musst also mit Flecken rechnen. Mit Essen zu spielen, ist im Bett nämlich erlaubt. Sprühsahne ist der Klassiker und kann auch wirklich einfach aufgetragen werden. Schokosoße eignet sich ebenfalls für Leckermäuler, die gleichzeitig gerne oral befriedigen.

Deiner Fantasien sind keine Grenzen gesetzt, ihr könnt euch mit allem beschmieren, was ihr als lecker und sinnvoll empfindet. Es ist eine sehr sinnliche Erfahrung, da viel geleckt und gelutscht wird – absolut empfehlenswert.

Keine Lust auf eine Sauerei im Bett? Ein großes Handtuch löst das Problem ganz einfach.

Swing it, Baby

Das Wort „Swingerclub“ ist für viele der Inbegriff von dirty. Viele stößt es auch einfach ab. Andere schwören darauf. So einen Besuch im Schwingerclub kann ein Paar ganz individuell gestalten. Es heißt auch nicht, dass sich die Partner gegenseitig beim Fremdgehen beobachten.

Wie wäre es mit der Variante, einem anderen Paar beim Sex zuzusehen und sich davon heiß machen zu lassen? Oder sich selbst von anderem Paaren beim Sex zusehen zu lassen? Das ist aufregend und kann sehr erregend sein – und hat mit Fremdgehen gar nichts zu tun.

Fernsehabend mal anders

Vielen Paaren ist es schlichtweg peinlich sich gemeinsam einen Porno anzusehen. Dabei kann das SO hot sein. So ein Filmchen kann als Inspiration dienen oder einfach die Stimmung aufheizen. Es kann entweder ein ganz softer Porno sein oder auch einer, der Fantasien zeigt, die ihr euch insgeheim nicht auszuleben traut.

Frauen geben es nicht so gerne zu, aber sie stehen oft genauso auf Pornos wie Männer.

Anfassen ist dabei nicht nur erlaubt, sondern gewünscht. Ihr könnt wie Teenager fummeln und langsam weiter gehen … Oder ihr befriedigt euch voreinander selbst. Abwechslung ist so garantiert und es fühlt sich auch ein wenig dirty an.

Spaß zu dritt

Zugegeben, ein Dreier passt nicht in jede Beziehung und soll auch nie ein Muss sein. Für Singles und lockere Beziehungen eignet er sich vielleicht besser. Wenn beide Partner in einer Beziehung dafür offen sind, kann er das Sexleben richtig bereichern. Sex zu dritt ist vielleicht nicht unbedingt dirty, aber er hat etwas Verruchtes an sich.

Auch Frauen träumen durchaus davon, einmal Sex mit zwei Männern zu haben. Oder sie wollen eine lesbische Fantasie ausleben und eine zweite Frau ins Spiel bringen. So ein Dreier kann richtig heiß sein …

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren