Fashion Future

Luxusmode für Cyber-Star Yao

Das britische Luxuslabel Burberry stattet eine virtuelle Figur aus dem erfolgreichsten Handyspiel der Welt aus. Wir haben einen Blick auf die Skizze von Kult-Designer Riccardo Tisci geworfen und zeigen einen Sneak Peak von Cyber-Star Yao im Burberry-Design aus "Honor of Kings".

Teure Marken-Outfits für virtuellen Top-Star

Er ist ein Visionär und einer der erfolgreichsten Modedesigner unserer Zeit. Als der italienische Modeschöpfer Riccardo Tisci 2018 bei der britischen Luxusmarke Burberry das Ruder übernahm, waren die Erwartungen hoch.

Jetzt gelang dem Modeschöpfer ein Paukenschlag in Sachen Innovation: Er adaptierte seine aktuelle Frühjahrs-/Sommerkollektion 2021 und kreierte neue Marken-Outfits für Cyber-Star Yao.

Skizze von Burberry-Designer Riccardo Tisci. © Burberry

Riccardos Weg in eine neue Mode-Ära

Riccardo Tisci ist der Liebling der Top-Stars. Er ist mit Supermodels wie Naomi Campbell oder Irina Shayk befreundet und stattet Superstars wie Mara Rooney oder Kim Kardashian aus. Für Kim hat er sogar das Hochzeitskleid designt.

Mode im Cyberspace

Doch jetzt setzt Riccardo Tisci einen neuen Fokus und konzentriert sich auf begehrte Cyber-Stars. Ein kluger Schachzug, denn die Faszination, die von ihnen ausgeht, ist magisch. Und der Hype um die digitalen Kunstfiguren noch lange nicht zu Ende.

"Honor of Kings" aus dem Hause des großen chinesischen Internetkonzerns Tencent ist noch nicht einmal sechs Jahre alt, aber bereits das erfolgreichste Handyspiel der Welt.

200 Millionen registrierte Nutzer, 80 Millionen davon täglich aktiv. Die User schlüpfen in die Rollen der Fantasiefiguren von "Honor of Kings" und kämpfen als Zauberin, Krieger oder Attentäter gegeneinander.

Den Fans bereitet das Spiel schlaflose Nächte, der Firma klingende Kassen. Und Riccardo? Der kreiert eigene Designs für Cyber-Star Yao, erobert den chinesischen Markt und katapultiert Burberry in ganz neue Sphären ...