Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Vickys Mind

My try: Paläo-Diät

Vicky, 24, ist Studentin und Model - und neugierig auf die neuesten Trends. Ihre Erfahrungen damit teilt sie mit euch. © Unsplash

Bitte, bei mir daheim riecht es wie in einer texanischen Grillstation. FLEISCH!! SPECK! SPIEGELEIER! Schon zum Frühstück ziehen brachiale Protein-Dämpfe durch die Wohnung. Warum das so ist? – Weil mein Freund jetzt Steinzeitmensch spielt: Paläo-Diät. Er probiert das jetzt aus, hat er gesagt. Wegen seinem Bauch. Der ist zu rund, und er meint, das sei nicht wegen viel zu vieler Gummibärli, sondern das sei eine Weizen-Wampe. Vielleicht sogar Gluten-Unverträglichkeit. Weil, die Steinzeitmenschen, die haben weder Brot noch Semmerl oder Spaghetti gefuttert, sondern nur Fleisch, Fisch, Eier, Nüsse, Gemüse und Früchte.

Prominente Fans der Diät? Beispielsweise Jessica Biel, Katie Holmes, Blake Lively und Matthew McConaughey.

Deswegen hatten sie auch keinen aufgeblähten Bauch, sondern waren ultrafit und haben mit Speeren Mammuts gejagt. Bitte, Schatzi, habe ich gesagt, dann mach mal. Da hatte ich allerdings keine Ahnung, wie sich das Paläolithikum, also die Altsteinzeit, in einer Wohnung geruchstechnisch so bemerkbar macht. Mir wird jedenfalls eher schlecht, wenn ich in der Früh schon Fett & Speck rieche. Ursprünglich wollte ich ja bei seiner Diät mitmachen, aber irgendwie haut das nicht hin. Ich hab in meinen Körper hineingehört, und der hat auf die Frühstücksfrage: „Willst du auch Eier mit Speck?“ geantwortet: „Um Gottes Willen, nein, ich hätte lieber in Milch gekochte Haferflocken mit Heidelbeeren“.

Bei der Paleo-Diät verzichtet man auf Getreide, Milchprodukte, Zucker, Kaffee und Alkohol. © Unsplash

Für meinen Liebsten allerdings funktioniert die Sache. Er sagt, er fühlt sich nach dem eiweißreichen Frühstück länger satt als mit einer Semmel. Wenn er dann zum Lunch Fleisch und Salat mit ohne Sättigungsbeilage wie Reis, Nudel oder Kartoffel isst, wird er auch nicht mittagsmüde, sondern nachmittagsaktiv. Und wenn ich dann am Abend etwas Vegetarisches koche, ist ihm das nach zwei Fleischeinheiten auch willkommen. Immerhin, er hat ja auch ein bissl ein schlechtes Klimagewissen, plötzlich solche Unmengen an Tierprodukten zu konsumieren. Paläo erlaubt zwar keine hoch verarbeiteten Lebensmittel, die ebenfalls viel CO2 in der Produktion erzeugen, aber das viele Kochen mit Fleisch, Fisch & Eiern ist halt auch nicht gerade nachhaltig.

Nicht nur, dass, wie er sagt, sich sein Bauch von innen her besser anfühlt, er sieht ehrlich gesagt auch von außen besser aus.

Nun, dennoch muss man zugeben: Seiner Figur hat die eine Woche Paläo-Diät bereits richtig gut getan. Nicht nur, dass, wie er sagt, sich sein Bauch von innen her besser anfühlt, er sieht ehrlich gesagt auch von außen besser aus. Eindeutig flacher. Laut Waage knappe zwei Kilo weniger. Er sagt, er fühlt sich energiegeladener. Ich, die ich einige kohlehydratlose Abendmahlzeiten mitgemacht habe, habe zugegebenermaßen auch profitiert. Ja, wenn man Fleisch nur mit Gemüse oder Salat kombiniert, kann man sich nie so grässlich überfressen fühlen. Man ist satt, aber ohne nachfolgende Fressnarkose. Und, liebe Leute, ist eindeutig ein Ding, dass ich beibehalten will …

Eure Vicky

Wer ist Vicky?

Vicky, 24, studiert Kommunikationswissenschaften an der Uni Wien und arbeitet nebenbei als Model. Nach Mode ist sie verrückt, auf viele andere Trends neugierig und von manchen Hypes wenig überzeugt. Doch bevor Vicky etwas abhakt, probiert sie es immer erst einmal aus...

 

Countdown Black Friday

0
0
0
0
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren