Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Copstories Star

Barbara Kaudelka begeistert als Lara Croft

Die talentierte Wienerin Barbara Kaudelka begeistert das Publikum sowohl auf der Theaterbühne als auch im TV. Wir werfen jetzt einen Blick hinter die Kulissen. Woher kommt sie, wen liebt sie, was plant sie in diesem Jahr 2020 und für wen würde sie sich niemals ausziehen? Wir haben alle Antworten …

Promi-Talk: Barbara Kaudelka stellt sich unseren 10 Fragen

Schauspielerin Barbara Kaudelka, bekannt aus Erfolgsformaten wie CopStories, Janus oder der US-Serie Covent Affairs, spricht im Talk über Modesünden, ihre Privilegien und wer sie „Süßkeks“ nennen darf.

Welcher Modetrend gehört verboten?

Modetechnisch soll jeder, wie er will … aber die Rückkehr der Plateau-Buffalo-Treter, die schon in den 90ern schlimm ausgesehen haben, entlocken mir dann doch ein bisserl Verständnislosigkeit. Brrr!

Was sind deine drei wichtigsten Beauty-Utensilien?

Ein gutes Wimpernserum, Rouge und mein IPL-Handheld für daheim.

Auf einer Zufriedenheitsskala von 1– 10, wo stehst du momentan im Leben?

10! Nicht, weil ich so super bin oder alles im Leben erreicht habe, was ich mir vorgenommen habe (noch lange nicht). Sondern weil ich Essen im Kühlschrank und ein Dach über dem Kopf habe, damit bin ich reicher als 75 % der Weltbevölkerung. Ich durfte zur Schule gehen, das unterscheidet mich von 121 Millionen Kindern, die die Chance auf Bildung niemals bekommen. Ich lebe in einem sicheren Land, bin nicht von Verfolgung, Krieg, Gefangenschaft oder Folter bedroht, damit geht es mir besser als 500 Millionen Menschen auf dieser Erde. Habe ich Durst, habe ich jederzeit Zugang zu sauberem Trinkwasser – 1 Milliarde Menschen in den Entwicklungsländern haben dieses Privileg nicht. Das setzt Zufriedenheit in Relation, finde ich.

Wovon träumst du nachts am häufigsten?

Von Urlaub 😀

Dein Spitzname?

Meine Freunde nennen mich Babs, für meinen Herzensmann bin ich der „Süßkeks“.

Was ist dein Sonderwunsch im Restaurant?

Ich bitte immer darum, mir das Salatdressing gesondert zu servieren, dann kann ich die Menge selbst bestimmen und mein Grünzeug ertrinkt nicht in Sauce oder Öl.

Anschreien oder anschweigen?

Privat keines von beidem. Auf der Bühne sind beide Varianten spannend 😉

Was machst du nach dem Aufwachen als erstes?

K.A.F.F.E.E !!!

Was liebst du an dir bzw. deinem Körper am meisten bzw. am wenigsten?

Mein Lieblingskörperteil ist seit jeher mein Gehirn. Ich bin sehr dankbar für die Gene, die meine wunderbaren Eltern mir mitgegeben haben und bemühe mich – mal erfolgreicher, mal weniger – darum, mich so anzunehmen und lieb zu haben, wie ich bin. Das war nicht immer so. Heute – mit fast 40 – erlebe ich das, was viele Frauen berichten: Ich habe eine weitaus entspanntere Beziehung zu meinem Körper als in meinen 20ern …

Was inspiriert dich?

Die Natur (besonders das Meer), Beobachtungen im Alltag, Gespräche und die Liebe.

Ihr Werdegang

Barbara Kaudelka wurde am 27. Februar 1981 in Wien geboren und wuchs in Weißenkirchen in der Wachau auf. Ihr Vater arbeitete als ehemaliger Funkoffizier auf See, ihre Mutter war Filialleiterin des Wiener Edelcouturiers Fred Adlmüller.

Nach der Matura 1999 studierte Kaudelka Geschichte und Publizistik und arbeitete zunächst als freie Journalistin u. a. bei diversen nationalen Medien wie der NÖN-Krems. 2002 begann sie ihr Schauspielstudium am Konservatorium der Stadt Wien, das sie 2006 mit dem Abschluss „Bachelor of Arts“ erfolgreich beendete.

Zudem spricht die Schauspielerin vier Sprachen, neben ihrer Muttersprache Deutsch auch noch Englisch, Französisch und Italienisch.

Was nur wenige wissen, die Wienerin hat auch eine klassische Gesangsausbildung. Charakteristisch für den Mezzosopran ist die Fülle der Töne in der Mittellage. Als Sprecherin im On- und Off-Ton kennt man sie aus Werbungen wie „Obstgarten", „L'Oréal" oder „McDonald‘s" und auch bei Adi Weiss TV führt ihre Stimme durch die Sendung.

Ihre Karriere

Es folgen Engagements am Theater, unter anderem am Theater der Jugend und am Ensemble Theater Wien, sowie erste Rollen in nationalen und internationalen TV- und Filmproduktionen wie SOKO Donau, Unser Charly, Auf Wolke 7 und Katharsis. 2007 war sie in der Daily Soap Mitten im 8en in der durchgehenden Hauptrolle der Lisa Moizi zu sehen. 2008 spielt sie bei den Maria Enzersdorfer Festspielen in Der Talisman von Johann Nestroy die Gänsehüterin Salome Pockerl. 2009 wurde sie am Theater Scala engagiert, um in Shakespeares Drama Hamlet als Ophelia auf der Bühne zu stehen. Im selben Sommer, wieder im Rahmen der Nestroy-Festspiele Maria Enzersdorf, gab sie die Thekla im Mädl aus der Vorstadt unter der Regie von Elfriede Ott.

2017 bei einem Episodendreh in der Emmy- und Golden-Globe-nominierten US-Agenten-Serie „Covert Affairs" spielt Kaudelka die hübsche Begleitung des ehemaligen James-Bond-Gegenspielers Simon Kassianides und führt ihn Arm in Arm durch die Staatsoper in Wien.

 

2018, mit dem Start der 3. Staffel der ORF-TV-Serie CopStories, verstärkte Barbara Kaudelka das Team der charmanten Kieberer aus Ottakring in Wien. Als Inspektorin Patrizia Kratzer gehört sie fortan zum beliebten Wiener Stammteam.

 

Als Mitglied des Österreichischen Sprecherverbandes VOICE wird sie auch als professionelle Sprecherin für Hörfunk, TV, Doku, Synchronisation, Werbung und Hörbuch engagiert. Ihre Fans hören ihre Stimme natürlich überall gleich heraus. Niemandem konnte es entgehen, auch bei der beliebten ORF-Serie Walking on Sunshine fungiert Barbara Kaudelka als Sprecherin.

In diesen Rollen begeistert sie alle...

1
/
8

Partner und Familie

Am 8. Juli 2014 heiratet Barbara Kaudelka, in der Wachau am Weingut Hermenegild Mang, Peter Schönbauer, den „Marina & The Kats“-Bassisten und Bandmitglied von Julian Le Play und Conchita. Da kannten sie sich bereits seit zehn Jahren, waren drei Jahre in einer festen Beziehung.                          

Unter den prominenten Hochzeitsbesuchern waren auch Hitparadenstürmer Julian le Play, Schauspielerin Sigrid Spörk (die Trauzeugin von Kaudelka) und die STYLE UP YOUR LIFE!-Herausgeber Adi Weiss und Michael Lameraner.

Im verflixten 7. Jahr folgte die Scheidung. Die beiden sind aber weiterhin freundschaftlich miteinander verbunden.

2018 lernte die Wienerin Markus Tavakoli kennen und lieben. Ihre neue Beziehung und ihr Privatleben wollen sie auch privat halten. Sie sind glücklich und genießen ihre gemeinsame Zeit.

Da sie oft danach gefragt wird, stellt sie immer wieder gerne klar, dass ihr Freund zwar Tavakoli heißt, genauso wie ihr enger Freund und Schauspielkollege Morteza Tavakoli, doch verwandt sind die beiden nicht.

Für meinen Herzensmann bin ich der „Süßkeks“. Barbara Kaudelka

Das darf man 2020 noch von Barbara Kaudelka erwarten

Vieles ist bei der ambitionierten Schauspielerin derzeit noch in Planung. Sie lässt ihre Ziele definitiv nie aus den Augen und versteht es immer fokussiert zu bleiben. Wie treffend, hat sie sich doch erst vor wenigen Wochen ein neues Hobby zugelegt. Beim Boggenschießen macht sie zudem eine extrem gute Figur und Lara Croft aus Tomb Raider Konkurrenz.

Theater & TV

1. Im August 2020 steht Barbara Kaudelka für eine große TV-Produktion in Salzburg vor der Kamera.

2. Im September 2020 spielt sie wieder Theater. Im Rahmen der Wachaufestspiele wird sie als Buhlschaft im „Wachauer Jedermann“ auf der Bühne stehen. Spieltermine: 4., 5.,6., 11.,12. September 2020

3. Als Ensemblemitglied im „Theater im Wohnzimmer“, einem freies Theater-Ensemble, das den Theatergenuss zu den Zuschauern nach Hause bringt, ist sie nach wie vor buchbar, natürlich unter Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen: theaterimwohnzimmer.at

Fünf spannende Fakten über Barbara Kaudelka

  • Fakt 1: Dass sie Romy Schneider ähnlich sieht, hat sie schon Hunderte Male gehört. Nein, es stört sie nicht. Sie empfindet es als Kompliment.

  • Fakt 2: Seit 2018 ist die Schauspielerin das Aushängeschild der Kultmarke Kiehl’s.

  • Fakt 3: Bei den Festspielen in Stockerau spielte Kaudelka im Stück „Einen Jux will er sich machen“ einen Buben. Täglich dauerte es ungefähr 1,5 Stunden, bis sie zum Jungen wurde.

  • Fakt 4: Barbara Kaudelka trägt gerne Schwarz und liebt Tattoos und Piercings. Und ja, sie hat einige.

  • Fakt 5: Die Schauspielerin hat bereits mehrere Anfragen von Playboy erhalten. Für das Magazin wird sie sich nicht ausziehen. Das schließt sie völlig aus.

Bald im Kino: Black Widow

0
0
0
0
Tage
Stunden
Minuten
Sekunden

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren