Zum Inhalt springen (Alt+0)Zum Hauptmenü springen (Alt+1)
Singer-Songwriterin

Virginia Ernst im Kampf für Frauenrechte

Virginia Ernst zählt heute zu den erfolgreichsten Musikerinnen Österreichs. Viele private Einblicke von der Musikerin, die sich vom Spitzensport im Eishockey an die Spitze der Charts gekämpft hat.

Auf einer Zufriedenheitsskala von 1-10, wo stehst du momentan im Leben?

Puuuuh schwierige Frage, aber ich bin schon sehr zufrieden mit meinem Leben, natürlich geht es immer noch besser, aber ich würde schon 10 sagen.

Was sind deine drei wichtigsten Beauty-Utensilien?

Wachs, Osis 3+ von Schwarzkopf, ein Parfum von Diesel und ein Haarspray.

Welcher Modetrend gehört verboten?

Also ich finde die Neon-Farben und Vokuhila Zeiten ganz, ganz schrecklich - das war ein Modetrend für mich, mit dem ich nie sympathisch wurde.

Wovon träumst du nachts am häufigsten?

Dass ich irgendwo runterfalle oder stecken bleibe.

Hast du einen Spitznamen?

Meine Freunde nennen mich "Gini".

Was ist dein Sonderwunsch im Restaurant?

Haha... da bin ich sehr eigen, aber es darf nicht gebacken, nur gebraten sein, keine Sauce dazu, wenn nur Olivenöl und das dann getrennt, ohne Knoblauch & geht das auch nur mit Gemüse?

Anschreien oder anschweigen?

Ich tendiere zum Rauslassen und nicht in sich reinfressen.

Was machst du nach dem Aufwachen als Erstes?

Meinen Kaffee! Schwarz und ne Prise Zimt – ohne dem geht nichts!

Was liebst du an dir und deinem Körper am meisten bzw. am wenigsten?

Auch eine schwierige Frage, ich glaube, ich habe Jahre damit verbracht nicht mit meinem Körper zufrieden zu sein, bis ich dann angefangen habe, meinem Körper zu bestätigen und plötzlich hab‘ ich meinem Körper liebgewonnen, seitdem sind wir beste Freunde. Ich hätte mir schon gewünscht etwas größer zu sein, weil meine Hände sind so groß im Vergleich zu meiner Körpergröße, aber dafür mag ich meine Hände sehr gerne.

Was inspiriert dich?

Lebensgeschichten, die mir Gänsehaut bereiten.

Ihr Werdegang

Internationale Karriere im Eishockey

Virginia Ernst wurde am 14. Jänner 1991 in Wien geboren. Bevor sie als Singer-Songwriterin in Österreich durchstartete, hatte sie bereits eine erfolgreiche Karriere hinter sich. Nach ersten Versuchen als Eisläuferin im Alter von 3 Jahren, lernte sie sehr früh Eishockey und wurde schon mit 15 Jahren in die U18 Nationalmannschaft im Frauen-Eishockey aufgenommen.

2007 nahm sie an der Frauen-Weltmeisterschaft in Nordkorea teil. Im folgenden Jahr gewann Virginia Ernst mit dem Nationalteam die Goldmedaille in Finnland und wechselte daraufhin nach Schweden, wo sie 3 Jahre lang als fixes Mitglied spielte.

Musik-Karriere

Die Liebe zur Musik begleitete Virginia Ernst schon seit ihrer Kindheit. Nach ihrer Rückkehr aus Schweden kaufte sie sich ihre erste Gitarre und brachte sich das Spielen selbst bei. Um sich ihren Traum als Musikerin zu erfüllen, besuchte sie in England einen Workshop für Singer-Songwriter.

2014 ging ihre musikalische Karriere so richtig los, denn im Juni veröffentlichte sie ihren Song „Rockin“, mit dem sie für sieben Wochen in den österreichischen Charts Platz 2 belegte. Im November desselben Jahres veröffentlichte sie die erfolgreiche Single „Soldier“. 2015 wurde Virginia Ernst beim Austrian Music Award Amadeus als Künstlerin des Jahres nominiert.

Im September 2019 veröffentlichte Virginia Ernst die Single „I saw an Angel“, der wahrscheinlich persönlichste Song ihrer Karriere, in dem sie den Tod ihrer Großmutter verarbeitete, ihr ist auch der Song gewidmet. „Es ist fast so, als würde meine ganze Kindheit drinnen stecken“, beschreibt sie Sängerin den Song. All ihren Schmerz und ihre Emotionen hat Virginia Ernst in den Song gesteckt.

Ich habe beschlossen, meine Gefühle in einen Song zu packen und nach einem Jahr kann ich in den Himmel blicken und lächeln. Virginia Ernst

Virginia Ernst bei Dancing Stars

2019 nahm Virginia Ernst an der 12. Staffel der erfolgreichen ORF-Show Dancing Stars teil. Sie tanzte gemeinsam mit Alexandra Scheriau, das Paar schied als 5. Paar aus. Ihre Outfit-Wahl sorgte im Vorfeld für Diskussionen, dazu sagte die Sängerin vor ihrer Teilnahme: „Da ich grundsätzlich im Anzug auftrete und das letzte Mal vor 20 Jahren in einem Kleid gesteckt bin, werde ich auch bei Dancing Stars in den Outfits auftreten, die die Männer anziehen.“

© ORF/ Hans Leitner

Privates

Seit 2015 lebt Virginia Ernst in einer Beziehung mit der Make-up-Artistin Dorothea Prinz. Im August 2017 fand die Verpartnerung der beiden statt. Auf Schloss Lackenbach im Burgenland gaben sie sich das Ja-Wort. Bei der Verlobung im Casino Velden bastelte Virginia den Ring ganz spontan aus Alufolie.

Seit 2018 gibt es in ihrer Partnerschaft noch ein weiteres Mitglied: ihr süßer Hund Ted.

Soziales Engagement

Unter dem Motto „Starke Stimmen, starke Frauen“ lädt Virginia Ernst seit 3 Jahren mit prominenter Unterstützung am Weltfrauentag am 8. März zu einem Frauenkonzert der Extraklasse. Im Zentrum der Veranstaltung stehen die Frauenrechte – bisher Erreichtes wird gefeiert, vernachlässigte Themen werden vor den Vorhang geholt und Frauen ganz besonders viel Gehör geschenkt. Gemeinsam mit Kolleginnen der heimischen und deutsche Musikszene feiert Virginia Ernst so den Weltfrauentag.

5 spannende Fakten über Virginia Ernst

  • Viel gehört: 2014 war Virginia Ernst die meist gespielteste Künstlerin im österreichischen Radio.

  • Statement: Mit ihrer Teilnahme bei der ORF-Erfolgsshow "Dancing Stars" schrieb die Musikerin TV-Geschichte. Sie war die 1. Frau, die nicht in einem Kleid und mit einer Frau getanzt hat.

  • Outing: Ihr öffentliches Outing fand mit dem Erscheinen ihrer 1. Single "Rockin" statt.

  • Kindheitstraum: Schon im Alter von 10 Jahren wollte Virginia Ernst Musikerin werden.

  • Hass im Netz: Die erfolgreiche Singer-Songwriterin unterstützt die Kampagne #unhatehuman, da auch sie regelmäßig mit Hass im Netz konfrontiert ist.

Nicht verpassen!

Mit dem STYLE UP YOUR LIFE! Weekly & Saison Update Newsletter startest du mit den aktuellsten Fashion-Trends, Beauty-Looks und Shopping-Tipps stylisch in die Woche.

abonnieren